Schon mal auf so einer richtig lamen Party gewesen? Ist scheiße, oder? Wir sind ja schon als die ultimativen, allwissenden Party-Tiere, Rampen-Säue und Däncing-Queens Queens bekannt und schaffen auch hier gern Abhilfe. Wenn die Party also schon an einem Punkt angelangt ist, an dem auch Bohemian Rapsody nichts mehr kitten kann, dann muss man sich auch nicht mehr für Trinkspiele zu schade sein.

Frei nach dem Motto „Schluckst du oder Spuckst du?“ – Nicht lang schnacken, Kopf in Nacken.

14 Trinkspiele für fröhliches Saufen

1. Most Likely

Alle Sitzen in einem Kreis und ein Spiele fragt eine “most likely” Frage (heisst in diesem Fall so viel wie „Wer würde am ehesten…“), wie zum Beispiel “Wer von uns würde am ehesten Romano in der Öffentlichkeit ansprechen?“ oder „Wer von uns würde am ehesten anderen Leute die Stulle aus dem Kühlschrank klauen?“

Man zählt bis drei, und alle zeigen auf die Person, von der man denkt, dass er/sie/es/x am ehesten tun würde. Für jede Person, die auf dich zeigt, musst du einen Schnaps/Schluck/Flasche trinken.
Noch lustiger wird es, wenn man sich vorher abspricht und eine Person vorab als Opfer auswählt. 🙂

Trinkspiele

2. Straight Face (Emotionen-Pause Machen)

Alle Spieler schreiben Sätze auf kleine Zettel. Was für Sätze sollen das sein? SLEAZY Sätze natürlich, Peinliches, Schmieriges, Unangebrachtes, Untenrum-Sätze. Sachen, bei denen man sich schwer tun würde, nicht panisch oder peinlich berührt zu kichern – Ihr könnt diese auch einfach aus unseren Artikeln klauen.
Nacheinander zieht jeder Spieler einen Zettel und es wird versucht, mit eiserner Miene, ohne Lächeln, Grinsen, Schmunzeln, Kreischen (Emotionen-Pause machen!) vorzulesen, was man dann vor sich auf dem Zettel geschrieben sieht. Wer das nicht kann, verliert und muss trinken.

Emotionen Pause Machen

3. Drunken Artists

In dieser Version von Pictionary ist es sehr hilfreich, wenn man eine zeichnerisch talentfreie Zone ist – scheisse Zeichnen wird dich abfüllen.
Die Spieler wechseln sich ab, die Zeit zu stoppen und zu zeichnen. Am Anfang jeder Runde flüstert der Zeit-Stopper dem Zeichner ein Wort zu und startet die Stoppuhr. Der künstlerische Voll-Pfosten muss dann zeichnen, was ihm/ihr/x zugeflüstert wurde, die restlichen Spieler versuchen zu erraten, was die Kritzelei darstellen soll.

Ihr merkt schon – nichts Neues – so wie Montagsmaler früher in der Schule halt.
Wenn erraten wurde, was dargestellt werden sollte, stoppt der Zeit-Stopper die Uhr und checkt, wie viele Sekunden vergangen sind. Der Zeichner muss dann pro vergangene 20 Sekunden einen Shot/Schluck trinken.
Wenn das Kunstwerk so abstrakt ist, dass es niemand erraten kann, dann muss der Zeichner sein Getränk exen.

Bob Ross

4. Sip Sip Shot (Schluck Schluck Shot – hihihihihiii)

Eine Erwachsenen-Version von Duck Duck Goose (was auch immer das sein mag).
Alle sitzen in einem Kreis, der Spieler geht drum herum, tippt anderen Spielern auf den Kopf und sagt „Schluck“ (am besten ohne dabei vor Lachen zu weinen, Schüchterne können aber auch „trink“ sagen). Jede angetippte Person nimmt dann, wie verordnet, einen Schluck.
Wenn der Spieler bei einer Person „Shot“ statt „Schluck“ sagt, muss die angetippte Person aufspringen, den Tipper/Spieler um den Kreis herum jagen und versuchen ihn/sie/x zu fangen.
Wenn der Tipper gefangen wird, wird der Fänger zum neuen Tipper. Wenn nicht, dann muss der (Nicht-)Fänger einen Shot trinken.

Amy Schumer

5. I’m Going to the Bar (ich saufe in ner Bar)

Habt ihr jemals das Spiel “Ich gehe zu einem Picknick” gespielt? Nö? Wir auch nicht, weil das deutsche Äquivalent „Ich packe meine Koffer“ heisst.
Dieses Spiel funktioniert ähnlich… nur eben mit Drinks.
Der erste Spieler sagt: „Ich saufe in ner Bar und ich trinke einen (z.B.) Mojito“ (oder was man halt gern trinkt). Der darauffolgende Spieler muss wiederholen, was davor gesagt wurde und einen Drink hinzufügen.
Dieses Prozedere wird so lange wiederholt, bis jemand verkackt, sprich etwas Falsches sagt.
Wer zu zu blöd ist, sich alle Drinks zu merken, muss einen Shot trinken.

Simpsons

6. Bite the Bag (beiß in die Tüte(?)… hä?)

Man stelle eine Papier-Einkaufstüte auf den Boden und stelle sich in einem Kreis drumherum. In der ersten Runde müssen die Spieler sich nacheinander runterbeugen und die Tasche mit ihrem Mund aufheben. Es dürfen KEINE Hände benutzt werden, weder zum Aufheben, noch zum Abstützen, falls man kurz davor sein sollte, sich schön aufs Gesicht zu legen.
Wenn man es nicht schafft, die Tüte aufzuheben, muss man einen trinken.
In der zweiten Runde (ja, dies ist ein anspruchsvolles Spiel mit „Runden“) knickt man die obere Kante der Tüte ca. 2 cm nach innen um und wiederholt das Heruntergebücke und Aufheben aus der ersten Runde.
Und wieder: wer es nicht schafft, die Tüte aufzuheben, muss trinken.
So wiederholt man das ganze Prozedere, bis die Tüte nicht mehr aufhebbar oder alle rotze-voll sind.

Nicht ganz so, aber in etwa:

7. True or False Storytime

Jeder schreibt willkürlich Worte (Nomen) auf kleine Zettel. Wer dran ist, zieht einen dieser Zettel und würfelt (niemand darf sehen, was gewürfelt wurde). Wenn man eine gerade Zahl gewürfelt hat, muss man eine wahre Geschichte aus dem eigenen Leben erzählen, die etwas mit dem Wort auf dem gezogenen Zettel zu tun hat. Wenn man eine ungerade Zahl gewürfelt hat, muss man sich was ausdenken.
Beispiel: Wenn Stefan das Wort „Ventilator“ zieht und eine Zwei gewürfelt hat, dann könnte er zum Beispiel die lustige Story von damals erzählen, als er im Büro so sehr unter seinen trockenen Augen leiden musste, die er immer vom Ventilator bekam.
Hat er allerdings eine Drei gewürfelt, muss er sich was ausdenken und könnte dann davon erzählen, wie er damals, als er noch jung war, Yanah beim Karaoke besiegt hat.
Alle hören sich dann sie schöne Story an und raten, ob sie wahr oder falsch ist. Wenn man falsch liegt, muss man trinken, wenn man richtig liegt, muss Stefan trinken (einen Schluck pro Person, die richtig geraten hat).

Beyonce

8. Slip It in

Bevor deine Gäste ankommen, denke dir für jede Person einen Satz oder eine Phrase aus, welchen die ausgewählte Person dann, im Laufe des Abends, irgendwie in ein lockeres Gespräch einfließen lassen muss… ohne dass es jemand merkt.
Mögliche Sätze: „Ich werde nie wieder Game of Thrones gucken!“ oder „Ich hasse Schokolade!“ oder „Ich war schon immer ein bisschen in Stefan verliebt.“
Wenn man seinen Satz rausgehauen hat und es, innerhalb von 5 Minuten, niemand bemerkt hat, darf man alle dazu zwingen einen Shot zu trinken. Wenn es allerdings vorher jemand merkt, dann muss man selber trinken.
(klingt wie lame Kennenlernspiele im Studentenwohnheim)

clueless

9. If You Know What I Mean

Wer schon mal Whose Line Is It Anyway gesehen hat, kennt sicherlich schon eine Version dieses Spiels.
Da wir in Deutschland sind und man hier nur so tolle Fernseh-Game-Shows wie Familien Duell hat, kennt es natürlich kein Schwein.
Wie funktioniert das Trinkspiel also? Zwei Leuten wird ein Szenario oder eine Situation vorgegeben (wie z.B. „Du bist in einem Restaurant“) und sie müssen abwechselnd von der Situation inspirierte Aussagen zueinander sagen und den Satz dann in „Du weisst schon“ (If you know what I mean) enden lassen.
Wem als erstes keine anzüglichen Sachen mehr einfallen, der muss einen Shot trinken.
Nicht verstanden? Hier:

10. Attached at the Hip

Dieses Spiel wird Euch so richtig nah an einander ran bringen… im wahrsten Sinne des Wortes.
Es werden verschiedene Körperteile (nicht Organe!) auf kleine Zettel geschrieben und auf einem kleinen Stapel gesammelt.
Die Spieler werden in Paare aufgeteilt und jedem Duo wird ein Körperteil zugewiesen. Die Paare müssen sich dann mit den zugewiesenen Körperteilen berühren – Ohr an Ohr, Arsch an Arsch usw. … I see scissors.
Jedes Mal wenn eine Verbindung gebrochen wird, muss man einen Shot trinken.
Wie lange gespielt wird, verrät die Beschreibung nicht, daher gehen wir davon aus: Bis keiner mehr stehen kann.

shining

11. Medusa

Alle sitzen um einen runden Tisch, welcher mit Shot-Gläsern gefüllt ist, herum (Jello-Shots eignen sich hierzu super).
Zu Beginn des Spiels gucken alle nach unten, es wird bis drei gezählt und dann müssen alle hoch gucken und einen anderen Spieler anstarren. Wenn man jemanden anstarrt, der einen nicht zurück anstarrt, ist man sicher. Wenn man allerdings einen anderen Spieler direkt in die Augen starrt, muss man „Medusa“ schreien und einen Shot trinken.
Es wird weitergemacht, bis alle Shots weg sind.
Klingt ganz schrecklich – geht bestimmt auch ganz wunderbar im Park mit Kurzen – Alkoholvergiftung vorprogrammiert.

staring contest

12. Revolving Ping-Pong

Alle stehen um einen Ping-Pong-Tisch herum und wechseln sich mit dem Aufschlag ab.
Eine Person macht den Aufschlag und gibt dann schnell den Schläger an die Person neben sich weiter (am besten vorher auf eine Richtung einigen, sonst doof). Zeitgleich passiert das Gleiche auf der gegenüberliegenden Seite.
In einer perfekten Welt würde das hin-und-her-Gepingponge für immer und ewig so weiter gehen, aber nun ja… wir haben tatsächlich auch noch andere Sachen zu tun als Trinkspiele, außerdem ist unsere Welt weit ab von perfekt und deshalb werden sehr viele Spieler kläglich verkacken. Jedes Mal, wenn jemand verkackt, muss er/sie/es/x einen Shot trinken.
Wie das gehandhabt wird, während weiter gespielt wird – wir wissen es auch nicht.

ping pong

13. Concoctions

Ein Trinkspiel für Leute mit einem starken Magen. Man besorge Würfel und sorge dafür, dass alle in die Küche gehen. Nacheinander müssen alle würfeln. Wenn man eine Vier würfelt, dürfen einem die anderen Spieler einen kleinen Snack aus vier Zutaten zusammenstellen. Zum Beispiel Nachos mit Senf, Zwiebeln und M&Ms.
Die Frage ist nun: Essen oder lieber einen Shot trinken?
Frohes Kotzen.

ekelhaft

14. Cup Swap

Jeder Spieler bekommt zwei Becher (einen mit einem alkoholischen Getränk und einen, der leer ist) und einen Löffel. Die Spieler haben eine Minute Zeit, um von dem Getränk so viel wie möglich in den anderen Becher zu löffeln. Wenn die Minute um ist, muss man das trinken, was im ersten Becher übrig geblieben ist.

Drinks

Na dann, viel Spass!

Merken

Originally posted 2017-01-18 09:00:10.