Der technische Fortschritt schreitet unaufhaltsam voran und macht vor keinem Lebensbereich halt. Fahrende Autos, Drohnen und Quadrocopter, sowie ferngesteuerte Thermostate und Lichtschalter im Eigenheim sind jedoch erst der Anfang.

Die Entwicklung erreicht ihren derzeitigen Höhepunkt auf einem Feld, das seit Menschengedenken keiner weiteren Weiterentwicklung bedurfte. Die Sache schien klar, man benötigte lediglich etwas Ruhe, schweinische Gedanken oder geeignetes Bildmaterial und dann überließ man Mechanik und Reibung den Rest.

Falsch gedacht, auch Masturbation braucht ein Update!

Der Virtual Reality Sex Anzug – What a time to be alive!

Wir sind mittlerweile so weit, dass man nicht mal mehr seine Fantasie bemühen muss … ganz zu schweigen von den eigenen Händen. Das übernimmt alles der Virtual Reality Sex Anzug, der die Dreidimensionalität der VR-Brille um eine weitere Dimension erweitert.

virtual reality sex anzug

Während man in der Ego-Perspektive eine virtuelle Pornodarstellerin – ob es auch eine Version mit Männern gibt, ist nicht überliefert – begutachtet, passieren drumherum allerhand Dinge.
Der Anzug ist nämlich mit zwei Brüsten, oder besser gesagt brustförmigen Kissen, ausgestattet, die sich bewegen und die Brücke zwischen der virtuellen und der echte Realität schlagen. Weiter unten findet sich eine Vorrichtung, die hektische Auf-und-Ab Bewegungen macht und darauf ausgelegt ist, das männliche Geschlechtsteil zu umfassen und zu stimulieren. Wenn die mentale Hürde überwunden ist, seine einäugige Schlange in eine wild und ruckartig umherfuchtelnde, mechanische Apparatur zu stecken, kann es auch schon losgehen.

Das gute Stück kostet 400$, ist jedoch bereits ausverkauft und muss erstmal nachproduziert werden.

Einzeln betrachtet sind die Komponenten des Anzuges nichts Neues. Die VR-Brille existiert schon eine ganze Weile und natürlich kamen kurz nach ihrer Erfindung die ersten VR-Pornos auf den Markt. Auch oben beschriebene Apparatur ist keine Neuentwicklung, sondern nur eine automatisierte Variante der Masturbationshilfen der japanischen Firma Tenga.

Etwas befremdlich sieht das alles zwar noch aus, aber das hat man über die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten damals auch gesagt. Und jetzt guckt mal, wie weit es die Luftfahrt gebracht hat.

vr brille porno

Originally posted 2016-06-08 16:57:10.