Forgotify gräbt ganz tief und fördert Songs zutage, die bislang noch kein einziges Mal abgespielt wurden. Und das sind eine ganze Menge.

Insgesamt etwa 20 Millionen Songs gibt es laut Spotify auf der Streamingplattform zu hören und täglich kommen ungefähr 20.000 Neue hinzu. Da kommt natürlich einiges zusammen, doch sollte man annehmen, dass die weltweit 24 Millionen Nutzer im Laufe der Zeit jeden Song schon mindestens einmal angehört hätten. Jeder Interpret hat sicher irgendwo Liebhaber … Sollte man meinen, doch die Realität sieht ein wenig anders aus.

Über vier Millionen Titel wurden noch nie bei Spotify angehört: Forgotify lässt sie euch hören

Lane Jordan, Nate Gagnon und J. Hausmann haben den Streamingdienst für die vergessen Songs ins Leben gerufen und es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Titeln Gehör zu verschaffen.

Das Prinzip ist äußerst simpel und so kann man lediglich einen Song hören, ihn bei Gefallen auf Facebook teilen, oder auf „Weiter“ klicken, wenn er doch nicht zusagt. Ein Zurück gibt es nicht und es wird sicher eine ganze Weile dauern, bis man wieder beim selben Lied ankommt.

Wir haben versucht, die Songs so gut wie möglich zu mischen, so dass jeder Track aus unterschiedlichen Zeiten und Genres stammt“, erzählt Jordan gegenüber The Atlantic. Die Mischung ist sehr abenteuerlich und es können pakistanische Chöre auf schwedische Volkslieder oder auch deutsche Klassik auf vietnamesischen Pop folgen. Selbst wenn sie die ungehörten Songs hörbar machen, leugnen sie nicht, dass es durchaus seine Gründe haben kann, warum der ein oder andere noch nie abgespielt wurde.