Wo Menschen sind, da ist es auch versaut. Und gegen dieses Beinahe-Naturgesetz kann sich auch die ach so prüde App namens Instagram nicht verwehren. Auch nicht durch das Verbannen der wirklich unglaublich pornösen Aubergine im letzten April, denn Not macht erfinderisch. Vor allem, wenn es dabei um die unbedingte Selbstdarstellungs– bzw. Pornonot geht.

Wir präsentieren euch: Unglaublich Versaute Emoji-Hashtags und was man bei Eingabe zu sehen bekommt!

1. Der Laszive Grinser

Was ihr findet: Pärchen im Bett, Ärsche und Bauchmuskeln

Ohne Frage, es gibt sexuell aufgeladenere Emojis als den Grinse-Smiley. Nichtsdestotrotz findet man in über 64,000 Instagram Posts so manches schöne Bildchen.

versaute Emoji-Hashtags

 

2. Teufel vs. Engelchen

Was ihr findet: Brüste, sich rekelnde Frauen, Hinweise auf das männliche Geschlecht

Wer glaubt, die Kombination aus Engel und Teufel wäre altmodisch und unversaut, der irrt sich. Und zwar gewaltig. Obwohl es zu dieser Emoji Kombination nur knapp 600 Posts auf Instagram gibt, werdet ihr überrascht sein, wie schweinisch und dabei sehr kreativ die Bildchen sind.

Versaute Emoji-Hashtags

 

3. Die bösen bösen Auberginen

Was ihr findet: Jede Menge versaute Bilder von Piñatas in Penisform, pralle Brüste, dürftige Pornobilder und natürlich auch ein paar echte Auberginen, also das Gemüse!

Instagram mag es vielleicht geschafft haben, die einsame und viel zu pornöse Aubergine aus ihrer App zu verbannen. Das hindert die User aber nicht daran, sie dennoch zu beutzen. Und dabei sind sie meist sehr kreativ.

Versaute Emoji-Hashtags

 

4. Der verführerische Pfirsich

Was ihr findet: Ärsche. Von formatfüllend bis kaum vorhanden, ist hier alles zu finden.

Wenn ihr auf Hintern (wohl gemerkt mehr oder weniger wohlgeformte) steht, dann ist der Pfirsich euer HASHTAG. Hier können sich alle mit einem Hang zum Po-Fetisch so richtig austoben. 21.000 Hintern-Posts halten, was sie versprechen!

4

 

5. Der unschuldige Luftkuss

Was ihr findet: Kussmünder, Selfies mit Kussmündern, Umarmungen mit Kussmündern

Nun gut, es gibt spannenderes. Aber hey, dabei kann man immerhin lernen, dass man Fotos NIE NIE NIE von unten machen sollte.

5

 

6. Zunge und Wasser (Spucke?)

Was ihr findet: Jede Menge versaute Versautheiten. Nackte Männer, Oralsex, Nacktmodels und alles, was ihr euch nackt vorstellen könnt.

Im Vergleich zum harmlosen Kussmund geht es hier schon ganz schön zur Sache. Neben sehr viel nackter Haut und Zungen, die allerhand Kunststücke vollbringen, findet man bizarrerweise auch ein paaar hübsche Bilder von Hollywood Star Jennifer Aniston.

6

7. Wasser(?!)tropfen

Was ihr findet: Echt Pornographie und nackte Männermodels

Nichts für schwache Nerven. Bei den Solowassertropfen gibt es eine große Auswahl an Pornos. Also wirklich nur danach suchen, wenn ihr nach Pornos sucht.

7

8. Versaute Wegweiser

Was ihr findet: Ein paar Fotos von gebratenem Speck und DAS!

Bei den praktischen Wegweisern würde man sich wirklich mehr erwarten. Aber naja, vielleicht habt ihr ja noch ein paar kreative Ideen dazu.

8

 

9. Die Solozunge

Was ihr findet: Zungen, in all ihren schönen Ausprägungen und Varianten. Und Mädchen, die sich auf Autos und/oder in Plantschbecken rekeln.

Neben viel Zunge findet man auch ein paar süße Hundefotos.

9

 

10. Zwinka Zwinka

Was ihr findet: Langeweile. Zumindest, wenn man nicht auf Freundschafts-Selfies steht.

Schaut, wenn ihr wollt. Aber wir haben euch vor der Langeweile gewarnt!

10

 

11. Nicht jugendfrei

Was ihr findet: Ohlalà…hallo Ärsche, hallo nackte Menschen, hallo sexy Unterwäsche.

Dieser Emoji-Hashtag erklärt sich eigentlich von selbst. Bleibt uns nur zu sagen: Viel Spaß beim Durchklicken, ihr versauten Muschelmäuse!

Versaute Emoji-Hashtags

 

Originally posted 2015-07-22 16:37:58.