Ja, okay. Auch wir sind keine Engel. Wir geben es zu: Die reine Frauenredaktion hat Vorurteile gegenüber Rothaarigen. Aber wir bemühen uns stets und haben sogar begonnen an der Inklusion der Gingers in die Gesellschaft (unsere Redaktion) zu arbeiten. Den dämonischen Stefan, der bis heute abstreitet, rothaarig zu sein – soweit ist es schon gekommen; sie verleugnen sich selbst – haben wir bereits als akzeptiertes (zumindest geduldetes) Mitglied in unsere Runde aufgenommen.

Nun ist auch der britische Fotograf und Musikproduzent Thomas Knights auf den Trichter gekommen, vielleicht mal für das Image der Redheads in die Bresche zu springen. Ob wir und unsere unendliche Toleranz (Zitat Chefredaktion: „Ich hasse euch grundlos.“) nun dazu beigetragen haben oder nicht, sei mal dahingestellt.

Besagter Herr Knights jedenfalls hat eine Fotoserie mit dem Titel „Red Hot“ geschaffen, in der er nur rothaarige Männer ablichtete und die er nun noch bis zum 19. September in New York ausstellt, wo er auch das dazugehörige Buch „Red Hot 100“ vorstellen wird.

 

Unzählige Modelagenturen soll der 31-Jährige durchforstet haben, um die wenigen rothaarigen Male Models herauszufiltern. Das Covermodel zum Buch fand er dennoch in einer Saftbar.

Wir sind zwar noch immer skeptisch, müssen aber zugeben: Die Jungs sind schon scharf (haha…rot…scharf…hahaha).

Viel Spaß beim Gucken! Wir gehen mal eben unser Weltbild überdenken.

 

Fotos: Thomas Knights – Facebookpage „Red Hot“

Originally posted 2014-09-12 19:00:32.