Markus Prime ist Comic-Fan, selbst Zeichner und in seinem neuen Bildband B.R.U.H. (Black Renditions of Universal Heroes) präsentiert er nun überarbeitete Superhelden.
Allerdings haben wir es hier nicht mit testosterongeladenen Muskelpaketen zu tun, sondern ausschließlich mit schwarzen Frauen. Das ist genauso super. Grund dafür ist die fehlende Vielfalt in der Comic- und Animationsszene, so Prime, der bereits in der Vergangenheit durch ausgefallene und genderübergreifende Arbeiten auffiel.

Gegenüber dem Paper Magazine erklärt er den Grundgedanken hinter seinem Projekt:

This project was simply to get the conversation out, to have more people say ‚Oh, that would have been cool, I really like this interpretation of these characters‘ – almost like a remix to a song, like ‚I like this approach, or I like this version of it.‘

It’s more just to make people think and change the way young children of colour think.

Black Renditions of Universal Heroes: B.R.U.H. von Markus Prime

Auf Instagram macht er direkt klar, worum es dabei geht:

Ein von @markusprimelives gepostetes Foto am

Afropuff Girls

Black Rendition of Universal Heroes B.R.U.H. von Markus Prime

Cell, Boo und Freeza hätten keine Chance

Capsules n shit. Ein von @markusprimelives gepostetes Foto am

Chill Bill

Without walls. Ein von @markusprimelives gepostetes Foto am

Doch nix mit Chillen …

Kill Bill alternative artwork B.R.U.H. von Markus Prime

Black Lives Matter!

Black_Lives_Matter_large B.R.U.H. von Markus Prime

Dragon Ball Adventure Time

Ein von @markusprimelives gepostetes Foto am

Black Moon

B.R.U.H. Black Renditions of Universal Heroes – Spring 2016 Ein von @markusprimelives gepostetes Foto am

Jetzt hör‘ gut zu …

black renditions of universal heroes B.R.U.H. von Markus Prime

Black, Proud, Beautiful

Schöne Aktion, bruh. Weiter so!

Ein von @markusprimelives gepostetes Foto am

Alle Bilder: Markus Prime

Originally posted 2016-04-04 11:25:20.