Kunst kann vieles sein. Ein weißer Kreis auf einem weißen Hintergrund, ein gebrauchtes Kondom an eine Wand gepinnt oder eben Skulpturen und Kunstinstallationen, die uns das Fürchten lehren. So, wie jene von der amerikanischen Künstler Sarah Sitkin. Aus Ton, Latex, Gips und noch vielen anderen Materialien gestaltet die in Los Angeles lebende Künstlerin ihre unheimlichen Kunstwerke und erschafft damit Kreaturen, denen wir auf keinen Fall im Dunkeln begegnen wollen.

Woher die junge Dame ihren etwas extremen Hang zum Morbiden hat, wissen wir nicht. Wir stellen einfach mal die vage Vermutung auf, dass sie Gefallen an Horror hat oder, dass es etwas mit ihrer Kindheit zu tun hat. Aber was auch immer ihr in ihrer Kindheit zugestoßen sein mag, wir wollen es irgendwie gar nicht wissen. Ihr Kunst spricht für sich und wird sich jetzt zu Halloween wohl besser denn je verkaufen. Viel Spaß beim Gruseln.

Bei Sarah Sitkin verschmelzen Horror und Kunst

Und hier geht es zu ihren Skulpturen:

Horror und Kunst

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Horror und Kunst

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Sarah Sitkin

Noch mehr Horror und Kunst findet ihr HIER.

Originally posted 2015-10-15 18:11:45.