Wer Frauen kennt und im Biologieunterricht aufmerksam war, der weiss, dass uns ein Mal im Monat die Periode heimsucht. In der Regel bluten wir dann aus unseren Geschlechtsteilen und weinen ein bisschen aus unseren Augen. Wobei, Letzteres auch nur manchmal.
So weit, so normal, nicht wahr? Offensichtlich nicht ganz. Immerhin gilt die Thematisierung der Menstruation in der Gesellschaft noch immer als Tabu-Thema. Peinlich, eklig, ih und bäh, und das nicht nur, wenn man Grundschulkinder befragt.

Menstruierende Disney Prinzessinnen – Warum sollte ich eine Frau daten, die keine Tampons kennt?

Der selbsternannte poppolitische (pop-politische!) Künstler Saint Hoax griff die Monatsblutung nun in seiner Instagram-Kunst auf, demonstrierte die Alltäglichkeit der Vorgangs und zeichnete…menstruierende Disney Prinzessinnen! Bei Saint Hoax bluten Arielle, Schneewittchen und Dornröschen munter vor sich hin, und die Kerle sehen ihnen offensichtlich entgeistert dabei zu.
Da gibt es die Anekdote einer Bekannten als Bilduntertitel gratis dazu:

Eine Freundin von mir hatte ein Date mit einem Typen. Während der Verabredung gab’s einen Unfall mit ihrer Periode, und sie hatte einen Blutfleck auf ihrem Rock. (..) Als der Typ sich nicht meldete, schickte sie ihm eine Entschuldigungs-SMS. Er antwortete: Warum sollte ich ein Mädchen daten, das keine Tampons kennt?“
Menstruierende Disney Prinzessinnen sind meine Reaktion auf die Geschichte. Dieses Thema ist mit viel Ignoranz und Scham verbunden – dass sie denkt, sie müsse sich entschuldigen, ist viel schlimmer, als der Blutfleck. Mädchen bekommen einmal im Monat ihre Periode. Kommt damit klar. #BloodyPrincess

Diese Message unterschreiben wir genau so. Wir bluten, heult doch! Und wenn sie nicht daran gestorben sind (Spoiler: Das sind sie nicht), dann menstruieren die Frauen aus den Disney-Filmen noch heute.

menstruierende Disney Prinzessinnen Quelle Saint Hoax menstruierende Disney Prinzessinnen Quelle Saint Hoax

Originally posted 2015-07-27 11:41:23.