Mit Essen spielt man nicht! Diesen Satz hörte so ziemlich jeder von uns in seiner Kindheit oder hört diesen gar noch als Erwachsener. Dabei lassen sich mit Lebensmitteln die unterschiedlichsten Dinge zaubern. Dies erkannte auch die amerikanische Künstlerin Tisha Cherry und bricht nun mit dieser Konvention, indem sie ihre besondere Oreo-Kunst kreiert.

Oreo-Kunst – zuckersüße Einzelstücke

Für ihre ausgefallene Idee benutzt sie die allseits bekannten Oreo-Kekse als Leinwand und die Creme-Füllung als Farbe, beziehungsweise als kreative Masse. Mit Hilfe von Zahnstochern und etwas Lebensmittelfarbe schafft sie kleine Meisterwerke, die zum Essen viel zu kostbar sind. Dabei sind die Motive äußerst unterschiedlich: Ein Selbstportrait Vincent van Goghs, der Weiße Hai oder gar Grumpy Cat sind vertreten – und dies alles auf dünnen Kekshälften.

Originally posted 2015-08-26 11:35:57.