Es sind ja nicht nur die Großbuchstaben, die bei uns groß geschrieben werden, sondern auch der Servicegedanke, so auch bei unserer Rubrik Guckst Du und klickst Du!. Wir präsentieren euch eine Liste liebevoll willkürlich zusammengestellter Links und schreiben kurz, was euch erwartet. Alles was ihr tun müsst, ist entscheiden, ob es euch taugt und in die Umgebung/Situation, in der ihr euch gerade befindet, passt und dann: klick, klick, klickediklick

Linkliste – ein digitaler Präsentkorb

Für Freunde des gezeichneten Wortes

Wie unsere Linkliste kommen auch die Bücher im digital comic museum mit wenig Text aus. Über 15.000 Golden-Age-Comics – Klassiker aus den Jahren 1935-1960, die heruntergeladen oder online gelesen werden können. Keine Marvel- oder DC-Hefte, aber Comics können und konnten andere auch. Kostenpunkt: Registratur per E-Mail-Adresse. Downloadbegrenzung: keine.

Linkliste: Guckst Du und klickst Du! - ein digitaler Präsentkorb

niveauvoll Glotze glotzen

Linkliste: Guckst Du und klickst Du! - ein digitaler PräsentkorbDas Guckst Du und klickst Du! Prinzip gilt nicht nur in unserer Linkliste – sondern auch bei Mediasteak. 2014 mit dem Grimme Online Award nominiert, sammeln Anne Krüger und Laura Pohl auf ihrem medialen Eiland die Filetstücke der Mediatheken: Filme, Dokumentationen, Magazine, Serien, Politshows … alles was nicht dümmer macht zum online streamen. Macht also auch nicht ärmer. Und vegetarisch gibt es auch.

 Linkliste: Guckst Du und klickst Du! - ein digitaler Präsentkorb

Sport frei

…und zwar frei von Verletzung und klimatischer Abhängigkeit: Keine Kelle, keine Delle! Wind wie Hulle, uns doch Stulle! Dank Pong, dem (Sitz)Tischtennis-Klassiker von Atari.

Selbstgemaltes

Selber malen oder gucken, was andere gemalt haben: in der weltweit größten Sammlung von Skizzenbüchern, dem Sketchbook Project. Bei diesem globalen Projekt der Brooklyn Art Library nehmen Kunstschaffende aus der ganzen Welt teil. Am Anfang steht ein für alle gleiches Blanko-Skizzenbuch, am Ende tausende individueller Kunstwerke – zu besichtigen hier.

Verbalpolitur

Alles, was verschriftlicht wurde, zwischen drei bis fünf Sätzen und bis zu 15.000 Zeichen lang ist, einfach mal bei BlaBlaMeter eingeben und auf den Bullshitgehalt prüfen lassen. Und dann, je nach Ergebnis, nochmal etwas heiße Luft aus der Bewerbung / der Petition / dem Minnesang / der Hausarbeit lassen.

Dieser Text hat übrigens einen Bullshit-Index von 0,13. Das ist umgerechnet nicht mal ein Glas Wein.

Originally posted 2016-02-24 12:39:23.