Irgendwann zwischen Zeugung und Gegenwart passiert es, es entwickeln sich Menschen. In unterschiedlichen Geschwindigkeiten und in unterschiedliche Richtungen: je nach Veranlagung und Sozialisation. So verschieden Menschen auch sind, sind sie doch nie so unterschiedlich, dass sie sich nicht unter dem Begriff „Zielgruppe“ zusammenfassen ließen. Für die Produktindustrie sind dunkle Seelen letztendlich auch nur ein Synonym für Konsum.

Für wen, wenn nicht für irgendwen, wurden schließlich Zombierucksäcke und derlei erfunden? Sowas macht doch niemand aus Jux und Dollerei, weil grad nichts Wichtigeres zu tun ist. Sowas hat doch einen Zweck!

Hooray for Darkness everyday: Geschenkideen für dunkle Seelen

Und auch die nachfolgenden Produkte wurden ganz sicher nicht aus Spaß produziert. Und ganz sicher auch nicht für Spaß. Sondern für eine Zielgruppe, die sich für andere Dinge begeistern können, als für das Blumige am Leben. Eher so für abgetrennte Pferdekopf-Kissenbezüge.

Abramakabra: Geschenkideen für dunkle SeelenHottehüüüüüüü! Hottehottehüüüü … Hottehü? Hotte? Hü? Oh … Als Vorlage diente den Gestaltern dieses Kissenbezuges die Pferdekopf-Szene in „Der Pate“. So zumindest die offizielle Version, der nur allzu gern Glauben geschenkt werden soll. Obacht: ganz sicher finden nicht alle Freude an solch einem Präsent! Auch nicht, wenn es ein geschenkter Gaul ist.

Abramakabra: Geschenkideen für dunkle SeelenDie Seele dunkel, die Wände rot. Da hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht. Ob es diese wert war, darf, das Ergebnis betrachtet, angezweifelt werden. Mit ordentlich Dioptrien und etwas interpretativem Geschick könnte es als Jackson-Pollock-Werk durchgehen. Schöner Nebeneffekt: da kann Rotwein nicht nur tröpfchenweise verkleckert, sondern fassweise ausgeschüttet werden, ohne dass sich jemand daran stören dürfte. Das selbstklebende, neu positionierbare Material ermöglicht autonomes Bluten im ganzen Haus.

Abramakabra: Geschenkideen für dunkle SeelenWessen Seele nicht ganz so dunkel ist und das Herz eher für Schädel als für Blut schlägt, dem sei die Totenschädel-Tapete empfohlen. In geschlechtsneutralem Lila mit magentafarbenen Schädeln. Könnte also, in Anlehnung an die Telekom-Vereinsfarben, auch Tote-Leitung heißen. Macht sie aber nicht.

Davon ausgehend, dass es auch fröhlichkeitslimitierte Charaktere nach Bling-Bling dürstet, wurde dieser Armreif in Schnittverletzungsoptik entworfen. Die einen haben ein offenes Ohr, die anderen ein offenes Handgelenk. Oder zumindest ein Schmuckstück, das genau das suggeriert.

Freut sich ein Handgelenk über einen schmückenden Blutarmreif, soll die andere Seite nicht vergessen und mit einer Clutch bedacht werden. Zugegeben mit einer, die spaltet; die Menschheit oder was auch immer. Ich glaube es hackt.

Abramakabra: Geschenkideen für dunkle SeelenWas ist, wenn dunkle Seelen dunkle Seelenverwandtschaft beschenken wollen? Wie würde wohl eine adäquat trostlose Verpackung aussehen können? Auch darüber wurde sich Gedanken gemacht – mit folgendem Ergebnis: Dexter-Müllbeutel. Wie schöner könnte Trash verschenkt werden, denn in eine Dexter-Trash-Bag gehüllt? Man könnte die extragroßen, extrareißfesten, extraschwarzen Müllsäcke, wie sie Blutspuranalyst Dexter nutzt, gleichwohl für den ordinären Hausmüll verwenden. Das ginge und wäre, je nach Inhalt, auch legal.

inspiriert von www.fancy.com

Originally posted 2015-12-11 12:49:09.