Unternehmen arbeiten ständig mit findigen Raketenwissenschaftlern zusammen, um neue Wege zu finden, wie sie unseren Körper auf kreative Art und Weise mit Koffein vollpumpen können. Sie wissen nämlich, dass bei den meisten Menschen ohne die morgendliche Koffein-Dosis gar nichts geht. Herkömmlicher Kaffee ist jedoch längst ein alter Hut. So stellten wir euch bereits die Koffeinzahnpasta vor. Der Fortschritt ist jedoch nicht aufzuhalten. Eine neue Art der Koffein-Zufuhr bietet nun das stylische Koffein-Armband.

Koffein-Armband: Gib mir die volle Dröhnung

Jap, ihr hab richtig gehört – ein Armand, das uns mit Koffein versorgen soll. Das futuristische Teil hört auf den Namen Joule. Die Funktionsweise ähnelt der eines Nikotinpflasters: Im Inneren des Armbands befindet sich ein Pflaster, das gegen das Handgelenk gepresst wird. Auf diese Art wird das Koffein durch die Haut aufgenommen.
Ein Joule-Pflaster soll demnach die gleiche Menge an Koffein besitzen wie eine Tasse Kaffee. Der Unterschied: Das Armband sondert den Koffein-Gehalt innerhalb von vier Stunden ab. Der positive Nebeneffekt ist, dass man, anders als bei Kaffee, nicht den Drang verspüren soll, auf die Toilette rennen zu müssen. Außerdem beinhaltet es keine Kalorien und da man es nicht trinkt, kommt es zu keiner gelblichen Färbung der Zähne.

Koffein-Armband

Ohne Nebenwirkungen geht es nicht

Die Entwickler behaupten, es sei völlig frei von negativen Nebenwirkungen. Dass diese Aussage nicht ganz der Wahrheit entspricht, liegt eigentlich auf der Hand. So mahnen Ernährungswissenschaftler, dass das Koffein das menschliche Körpersystem schneller erreicht, da es über die Haut aufgenommen wird. Es muss nicht erst durch das Verdauungssystem wandern. Dadurch kann eine Verstärkung des Koffein-Effektes eintreten.

Wenn euch diese Tatsache jedoch nicht stört und ihr gerne eine stylisches Armband tragt, könnt ihr das Koffein-Armband als Joule Starter Kit für $29 erwerben.

Koffein-Armband

Originally posted 2016-03-23 12:34:56.