In einer Welt, in der es alles bereits zu geben scheint, muss man sein ganzes erfinderisches Talent zusammen nehmen, um noch etwas innovatives hervorbringen zu können.

Ein Glück gibt es noch mutige Pioniere auf dem Produktmarkt, die sich nicht scheuen, das Undenkbare erst zu denken, dann auf dem Reißbrett zu entwerfen und schließlich damit in Massenproduktion zu gehen. Zugegebenermaßen wurde der Markt so auch mit reichlich unnützen Dingen überschwemmt.

Doch hier haben wir es mit einem ausgeklügelten Produkt und der größten Innovation seit abschaltbaren Steckdosen zu tun.

Der Pussy-Schnorchel für feuchte Tauchgänge

Die Produktbeschreibung dieser glorreichen Erfindung warnt vor dem Ertrinken in weiblichen Feuchtgebieten, weshalb es jedem Cunnilingus-Taucher dieses Tool an die Hand geben möchte, sich mit lebenswichtigem Sauerstoff zu versorgen, während er bis zum Hals in der Lustgrotte steckt.
Außerdem leuchtet der Pussy-Schnorchel im Dunkeln.
Na, wenn das nicht überzeugt, dann vielleicht die Seriosität des Pussy-Schnorchel-Produktmodels

pussy-schnorchel

Allerdings wurde bisher nicht aus jedem Kunden ein glücklicher. In den Bewertungen eines großen Online-Versandhauses beschwert sich beispielsweise diese Kundin über die mangelhafte Funktionalität des Produktes, weil der Schnorchel bei Mr. Razzles nicht sehr gut ankam. (Mr. Razzles ist nicht ihr Ehemann)

Finally – after quite a struggle – I got it on and proceeded to throw Mr. Razzles into the pool. Well he absolutely FREAKED OUT! He thrashed around in the water for a minute or so before wriggling out of the pussy snorkel and then swam right for the side of the pool and climbed out before I could even get in the water with him to enjoy a nice swim.

When I tried to put it back on him, he started hissing and biting and bolted out of the backyard back into the house, where he hid under the credenza for THREE DAYS before my husband finally lured him out with some tuna…

Amazon-Kundin Ruud Lubbers über den Pussy Snorkel

Originally posted 2015-11-02 13:23:46.