Der Stoff

Vodka – Polen und Russland streiten sich seit jeher darum, auf welchem Staatsgebiet die erste Vodkadestilation stattfand. Das Geheimnis werden wir nicht lüften können, jedoch testen wir gerne eine ganze Reihe verschiedener Destilate. Vodka wird traditionell aus Getreide gewonnen, allerdings wurde bereits im 19. Jahrhundert auch mal zu Kartoffeln gegriffen, die seitdem neben Roggen die Grundzutat erster Wahl stellt. Im Osten Europas darf er bei keiner Mahlzeit fehlen und im Laufe der Zeit hat der Vodka seinen Siegeszug, erst durch ganz Europa, dann bis über den großen Teich unaufhaltsam fortgesetzt. Während man ihn in seinen Ursprungsländern größtenteils pur und immer in Gesellschaft konsumiert, mag ihn der Westen lieber im Drink, als Cocktail.

SLEAZE hat für euch 9 verschiedene Sorten – pur, sowie gemischt – unter die Lupe genommen.

 

Vodka Wodka Test

 

Die Kandidaten

9 verschiedene Sorten traten an, um unsere Geschmacksknospen zu überzeugen und den Test erfolgreich abzuschneiden. Nicht alle haben es geschafft.

Belvedere – 40% Vol. mit einem Literpreis von 41,51€Wodka Vodka Test

Finlandia – 40% Vol. und 15,70€ pro Liter

Absolut – 40% Vol. bei 16,11€ pro Liter

Green Mark – 40% Vol. mit einem Literpreis von 14,74€

Alpha Noble – 40% Vol. für 20,88€ der Liter

Parliament – 40% Vol. bei 14,85€ pro Liter

Russian Standard – 40% und 14€ pro Liter

Imperia – 40% Vol. mit einem Literpreis von 13,51€

Smirnoff – 37,5% Vol. für 13,16€ der Liter

Für die ganz Harten haben wir noch was Spezielles in der Hinterhand. Der Naga Chilli Vodka der neben 40% Vol. auch noch 250.000 Scovilles aufweist, gibt es für 119,98€ pro Liter. Er lief aber außer Konkurrenz, weil man das nicht ganz mit einem „normalen“ Vodka gleichsetzen kann.

 

Purverkostung

Die Königsdisziplin eines jeden Vodkas: Der Geschmack. Betrunken machen kann ja jeder. Dabei gut schmecken aber nicht.
Unter normalen Umständen enthält Vodka nämlich keine (bzw. kaum) Fuselöle, die für die bekannte Alkoholfahne verantwortlich sind und als Indikator für die Reinheit des Getränks gelten. Die Bezeichnung Fusel kommt nicht von ungefähr und nun wird sich zeigen, ob den Kandidaten dieser Titel erspart bleibt.

Von den sechs Preisrichtern konnten jeweils 1 bis 10 Punkte vergeben werden.

Vodka Wodka TestDer Geschmack des Belvedere wird von den Testern als chemisch, aber mild beschrieben. In der Gesamtwertung kommt er dennoch gut mit 31 Punkten weg.
Finlandia weist einen starken und fast schon aufdringlichen Geruch auf, kommt geschmacklich zum Glück aber milder daher und holt 25 Punkte.
Der Absolut Vodka riecht ebenfalls sehr stark und kann das auch beim trinken nicht wirklich verheimlichen, da er als recht scharf empfunden wird. Dennoch gibt es 29 Punkte.
Der russische Green Mark weist einen sehr scharf-würzigen Geschmack auf, der mit voller Härte zuschlägt, kurz darauf aber wieder rückstandslos verschwunden ist – dafür gab’s 27 Punkte.
Alpha Noble kommt geographisch aus einer unerwarteten Ecke und ebenso verhält es sich geschmacklich. Der Franzose ist leicht ölig und erinnert auch beim Tasting etwas an Gin, wofür man insgesamt 22 Punkte vergab.
Parliament riecht ausgezeichnet, schmeckt allerdings auch ein wenig scharf, was zu Punkteeinbußen führte. Der Geruchssieger erhielt 26,5 Punkte.
Russian Standard weist einen sehr sauberen Geschmack auf und ein Brennen im Hals bleibt aus. Dafür hat er sich 29 Punkte verdient.
Imperia liegt mit 28 Punkten ganz dicht dahinter, konnte aber nicht ganz überzeugen, obwohl der leicht scharfe Geschmack nicht zu aufdringlich daherkam.
Smirnoff ist fast geruchslos und weist kaum Eigengeschmack auf, was den Testern gefehlt zu haben scheint. Daher bekam er lediglich 21 Punkte.

Der Naga Chilli Vodka trieb uns allen die Tränen in die Augen.  Dennoch waren wir nach anfänglichen Schmerzen größtenteils von ihm angetan … abgesehen von den Testern mit schwachem Magen. Die  blieb es bei einem Schluck.

Cocktails

Mit den drei Bestplazierten des Pur-Tests wurde die zweite Runde eingeläutet: Das Mixen!

Gemixt wurden Sex on the Beach, Moscow Mule und ein Tom Collins.
Es wäre für alle Beteiligten unschön ausgegangen, hätten wir mit jedem Vodka jeden Drink getestet. Auch wenn es sich nur noch um drei Kandidaten handelte, war das schon hart genug.
So konnte der Absolut Vodka im Sex on the Beach überzeugen und erhielt 32 Punkte. Zwar fehlt ein Vergleichswert, dennoch wäre das nach Schulnoten eine solide 3.

Der Klassiker Moscow Mule wurde, ebenso wie der Tom Collins, sowohl mit Belvedere als auch mit Russian Standard geprüft, wodurch sich eine direkte Wettbewerbssituation herstellen ließ.

Wodka Vodka Test

Der Moscow Mule mit Belvedere Vodka erlange 46 Punkte und wurde ganz knapp vom Russian Standard überholt, der 47 Punkte schaffte.

Beim Tom Collins sah das dann schon ganz anders aus, da Belvedere 44 Punkte einheimste, wohingegen Russian Standard mit 39 Punkten leicht nachhinkte.

Der Naga Chilli Vodka wurde kurzerhand in einer Bloody Mary untergebracht, wobei man sich den Tabasco sparen konnte. Geschmeckt hat es, als sei er genau dafür gemacht.

 

Fazit

Einen Gewinner nach Punkten können wir nicht eindeutig bestimmen und wollen das auch nicht. Es kommt dabei nämlich größtenteils auf den Geschmack an und darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten.
Unweigerlich waren Russian Standard, Belvedere und Absolut weit vorne, aber der Rest der Truppe kann an der Vodka-Front dennoch überzeugen. Da haben wir schon deutlich Schlechtere getrunken. Wer es lieber etwas schärfer und herber mag, greift beispielsweise zu Absolut oder Green Mark, während man für den milderen Genuss lieber Finlandia oder Smirnoff wählen sollte.

Originally posted 2014-11-17 17:58:53.