Was passiert, wenn man einer griechischen Oikos Oma ihren Joghurt klaut? Ganz genau! Sie spielt Rambazamba. Dann ist Schluss mit der griechischen Freundlichkeit, dann gibts kein Souflaki mehr, dann ist der Ouzo alle, aus die Maus. Da hilft nur noch eine Entführung.

Danone vs. Oikos Oma – Streit im Joghurthimmel

 

Bild von Kroeger / elbdudler

Ok ok, ihr habt keinen Plan, wovon wir sprechen? Dann lasst uns diesen bizarren Joghurtfight einmal von Anfang an erklären. Also: Alles begann mit einem neuen Joghurt von Danone. Ein Joghurt griechischer Art, versteht sich. Als der OIKOS Joghurt im Kühlregal aller gut sortierten deutschen Supermärkte erhältlich war, hat eine rüstige Oma in Griechenland davon Wind bekommen. Leider… für Danone. Denn diese Oma behauptet, dass das Rezept von ihr sei und Danone es ihr geklaut habe.

Sie sagt Dreistnone den Kampf an: die OIKOS Oma! Bild von Kroeger / elbdudler

Und tadaaaaaaa: Genau hier beginnt das Problem. Es steht Wort gegen Wort, Aussage gegen Aussage, Oma gegen Danone. Und keine Lösung in Sicht.

„Dreistnone“ – Oikos Oma entführt Costa Cordalis und fordert ihr Rezept zurück

Da Danone so gar nicht einsichtig ist, sich eine griechische OIKOS Oma aber auch nicht lumpen lässt, beschließt sie kurzerhand (und nach einigen Gläschen Ouzo) die Werbeaktionen von „Dreistnone“, wie die Oma immer zu sagen pflegt, zu crashen und stört, wo es nur geht.

Als das alles nichts hilft, beschließt sie härter durchzugreifen und greift zum äußersten Schritt: Sie entführt den schlagerträllernden Lieblingsgriechen aller Deutschen Costa Cordalis und fordert ihr Rezept zurück. Und das Entführungsvideo, das seht ihr hier:

Tja, wir sind gespannt, wie dieser Joghurtdisput ausgeht, schlagen uns aus Sympathiegründen (natürlich) auf die Seite der energischen Oma und löffeln nebenbei auch noch den wirklich cremigen Joghurt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Originally posted 2017-07-24 18:59:04.