Mit ihren legendären Gewürzmischungen, ein bisschen Frittierfett und einer erfolgreichen Marketing-Kampagne hat KFC einfach mal keinen neuen Eimer voller Hähnchenteile zusammengestellt – sondern eine Nagellack-Kollektion, nach der sich KFC-Fans wortwörtlich die Finger lecken werden. Kein Aprilscherz, aber: Es gibt essbaren Nagellack und den liefert uns kein anderer als eine Fast-Food-Kette höchstpersönlich. Die Nagellacke, die unter dem treffenden Motto „It’s Finger Lickin‘ Good“ vorerst nur in Hong Kong in den Verkauf gehen, orientieren sich dabei farblich am Design von KFC und geschmacklich an den beliebtesten Rezepten für frittiertes Hühnchen: Original und Hot & Spicy.

Die beliebtesten KFC-Rezepte in einem essbaren Nagellack

Nägel, die nach mariniertem Fleisch schmecken – was könnte schöner sein? „Kunden lackieren sich, wie immer ihre Nägel, lassen den Nagellack trocknen und können sich im Anschluss immer wieder die Finger ablecken“, erklärt KFC in einer Pressemitteilung. „Der Nagellack wurde speziell dafür entworfen, ein besonders glänzendes Finish zu haben und trotzdem über längere Zeit geschmackvoll zu bleiben.“
Ja, das klingt auf jeden Fall nicht sehr gesund – eventuell aber nicht einmal ungesünder als ein voller Eimer mit fettigen Tierteilen. Und ist der Spaß dann eigentlich fleischhaltig? Vegetarisch? Für Veganer geeignet? Man weiss es nicht.

Den essbaren Nagellack wird es vorerst übrigens nicht im weltweiten Handel geben. Es soll sich zwar nicht einen Werbegag handeln, Pläne für eine Massenproduktion gäbe es aber bisher nicht. Zuerst wolle man nämlich direkt in Hong Kong testen, wie die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen ankommen, um anschließend die Kunden und Kundinnen über den schmackhaftesten Nagellack entscheiden zu lassen. Bis dahin legen wir unsere Finger eben einfach in Marinade ein.

essbarer nagellack von kfc nagellack essen von kfc nagellack lecken essen kfc

Fotos: Kimhoo So für KFC Hong Kong

Originally posted 2016-05-13 12:21:25.