Käse ist super. Da ist sich die nicht-laktoseintolerante Fraktion der SLEAZE-Redaktion einig. Ob das auch so bleibt, wenn die Löcher nicht den echten Käse, sondern Käsenägel schmücken, ist allerdings umstritten. Die einen zelebrieren seit Bubble-Nails und 100-Schichten-Maniküre aus Prinzip jeden hässlichen Nageltrend, die anderen kriegen beim Anblick der durchlöcherten Fingernägel eine Gänsehaut. Trypophobie nennt man übrigens die Angst vor Löchern. Tja, und jetzt habt ihr in einem Artikel über Käsenägel auch noch etwas gelernt.

Schaffen käsige Nägel auch außerhalb von Instagram den Durchbruch? Angesichts der Vermutung, dass sich in den Nagellöchern womöglich Essenreste (zum Beispiel Käseflips) sammeln und vor sich hin stinken können, wohl eher nicht. Trotz Nagel- und Käseliebe: Bei Nägeln im Schweizer-Käse-Style müssen wir passen.

Instagram made me do it: Käsenägel

Beitragsbild: Instagram / @tastemade_japan

Originally posted 2016-08-15 10:47:41.