Kann ich der Kleinen noch einen Mamaccino anbieten?

Klingt jetzt auf den ersten Moment komisch, ist aber gar keine so abwegige Frage mehr. Denn ein Trend aus den USA schwappt gerade wie ein zu gut gefülltes Glas Milch von den USA rüber: Muttermilchbörsen. Werdende Mütter, die Angst vor der Abnutzung ihrer heiligen Euter durch Kindermünder oder Abpumpmaschinen haben oder auch Frauen, die aus der Not heraus (es gibt einfach Damen, die nicht ausreichend von dieser wertvollen Milch besitzen), bekommen durch diese die Möglichkeit, ihre Säuglinge mit dieser wertvollen Kost zu füttern.

Es mutet jedoch mehr als merkwürdig an, wenn man von diesem, vom Einzelhandel neuentdeckten Absatzmarkt, hört. So kam ich mit dem Thema zum ersten Mal in Berührung, als ich auf einem Frauensender, die Sendung einer Baby-Spezialistin sah, die gemeinsam mit einer werdenden Mutter unterschiedliche Muttermilch-Sorten verköstigte, um die Muttermilch der Wahl zu finden. Fragen wie „Wollen wir jetzt die Muttermilch von der Mutter probieren, die sich makrobiotisch ernährt oder von der Veganerin!“ sorgen doch für einen sofortigen Ekelschauer mit anschließender Gänsehaut.

stillende_Mutter_Abgepumpte_Muttermilch_Mamaccino

elternwissen.com

Aber auch in Deutschland gibt es erste Seiten, die eine Plattform für nach Muttermilch Suchende und für Damen, die ihre verkaufen wollen(„So einfach geht’s: 1.Registrieren; 2.Inserat aufgeben; 3.Abpumpen; 4.Einfrieren; 5.Versenden“), anbietet. Es wird darüber hinaus dazu geraten, dass sich die Mütter mit den Muttermilch-Spenderin auf jeden Fall treffen sollten und es auf alle Fälle angeraten wird, auch wenn die Entfernung groß ist (Sorry…ich hab versucht eine Erklärung hierfür zu finden, aber es ist mir unmöglich!).

Wer jetzt denkt, dass das Thema lächerlich ist, sollte sich bitte zurückhalten. Sind doch schon erste Warnungen raus, dass man vorsichtig sein soll, dass die Muttermilch nicht mit Wasser gestreckt ist, weil sich dubiose Geschäftemacher im Hintergrund befinden! Also eins ist klar, wenn ich mal Muttermilch kaufen sollte, dann nur das reine und fast unbehandelte Zeug, denn das ist der richtig krasse Shit für Babies erste Monate!

Originally posted 2014-03-10 18:12:11.