Die Isländer sind ja bekanntlich nicht das größte unter den Weltvölkern. Nicht umsonst haben die Trollgläubigen von der Insel im Norden eine App entwickelt, die sie davor bewahrt betrunken mit einer Cousine vierten Grades in die Kiste zu hüpfen. Doch obwohl sie nicht so besonders viele sind, sind sie doch definitiv eines der spleenigsten Völkchen: Mitten in ihrer Hauptstadt Reykjavik haben sie deswegen auch das wahrscheinlich einzige Phallusmuseum der Welt etabliert und die Penis-Sammlung wächst stetig.

Neues aus dem Penismuseum

Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie ein Trollpenis oder vielleicht der einer Waldmaus aussieht? Dann ab nach Reykjavik ins „Icelandic Phallological  Museum„. Dort sind mehr als 217 Penen zahlreicher einheimischer – sooo viele Wale –  und auch einiger exotischer Tierarten – zum Beispiel Giraffen – ausgestellt. Außerdem findet ihr dort rund 300 Kunst- und Gebrauchsgegenstände rund um das männliche Glied.

Ballscratcher

Wenn ihr also zufällig in der Stadt seid oder einfach ein riesen Penisfan – soll ja vorkommen – dann macht euch doch einfach auf ins Penismuseum Reykjavik. Und wenn ihr schonmal da seid, bringt uns doch was Nettes mit! Die Jungs in unserer reinen Frauenredaktion würden sich sicher wahnsinnig über einen dieser schicken Eierkratzgerätschaften aus dem Penismuseum freuen!

Fotos: www.phallus.is/de

Originally posted 2014-05-11 20:02:51.