Viele von uns haben schon einmal ihr Essen fotografiert. Das Bild wird bearbeitet und meist bei Instagram hochgestellt und verhashtagt. #Foodporn #Foodie #interessiertmichgenauNULLwasduisst

Jürgen aus Nürnberg ist 63 Jahre alt und macht auch Foodporn. Irgendwie. Er lebt im Altersheim und fotografiert täglich die Mahlzeiten, die man ihm vorsetzt.

Als er beim Abendessen nach zwei Scheiben Brot einen Nachschlag wollte, wurde er mit dem Satz „Es muss schließlich für alle reichen!“ abgefertigt. Diese Geschichte erzählte er seiner langjährigen Freundin, der Die Partei Österreich Vorsitzenden Eva-Patricia Rußegger. Diese postet nun für ihn die Bilder auf seiner Seite Jürgen fotografiert sein Essen, denn das Seniorenheim hat weder einen Internetanschluss, noch Wlan oder fliegende Affen.

Essen im Altersheim

Der ältere Herr wolle das Pflegepersonal nicht anprangern, sondern auf die Situation der Menschen in Altersheimen aufmerksam machen. Das Personal sei überarbeit und die Heimkette nur auf Profit aus. Diese betreibt übrigens auch die hauseigene Küche.

Die Heimleitung findet das alles gar nicht so lustig und hat den Senioren jetzt aufgefordert, innerhalb von acht Wochen auszuziehen. Man „rate“ ihm auch, nichts mehr über seine Situation im Pflegeheim zu posten, weder Bilder noch Kommentare.

Selbstverständlich hätte man auch einfach etwas an der „Mahlzeitensituation“ ändern können, aber da will wohl jemand nicht auf Gewinn verzichten.

Mal schauen, ob man sich mit dieser arschigen Aktion einen Gefallen getan hat.

Shame on you!

Originally posted 2015-07-01 11:24:06.