Ein Herz für Tiere scheinen die Damen und Herren vom schwedischen Möbelriesen mit den vier Buchstaben zu haben. Gemeinsam mit der Organisation Home for Hope kreierte IKEA Singapur eine großartige Kampagne für Straßenhunde.

In bisher zwei IKEA-Stores, einem in Tempe, Arizona in den USA und einem in Singapur, zieren nun lebensgroße Pappaufsteller unzähliger treu dreinblickender Schnuffis die Möbelausstellung. Die Macher der Kampagne wollen den Kunden damit zeigen, wie wahnsinnig gut sich ein adoptierter Hund in ihrer Wohnung machen würde.

Zudem trägt jeder Papphund, mit einem Bild eines echten Heimbewohners der Home for Hope-Partner Animal Lovers League Shelter und Save Our Street Dogs, einen Strichcode. Die Kunden können ihn scannen und mehr über den jeweiligen Fellball erfahren. Vielleicht bekommt der ein oder andere ja doch weiche Knie oder ein weiches Herz und lässt sich zur Adoption eines Hundes hinreißen. Eine echte Win-Win-Situation: Ikea landete damit einen seiner herzerwärmensten Werbecoups seit langem und die knuddligen Hundetiere haben auch noch was davon.

Sechs der putzigen Vierbeiner aus dem Store in Tempe haben durch die Aktion schon einen neuen Besitzer gefunden. Das Programm dort findet unabhängig von dem in Singapur in Partnerschaft mit der Arizona Humane Society statt.

So hübsch und lebensnah, die kleinen Mäuse

Den Prozess der Pappaufstellerherstellung haben Ikea und Home for Hope in einem Video dokumentiert.

Wir finden die Aktion spitze und sind gespannt, wann es in Deutschland die ersten Hunde bei Ikea geben wird und ob sich auch bald Katzen in den Möbelausstellungen auf weißen Hemden räkeln.

Originally posted 2015-03-17 17:00:12.