Nosetwerking scheint im Moment das next big thing auf Instagram und anderen Lifestyle Kanälen zu sein. Von allen Seiten wird man mit rubbelnden Nasen bombardiert. Peinlich? Ja wahrscheinlich schon irgendwie. Lustig? Definitiv!

Nosetwerking! Weil man ja sonst nichts zu lachen hat

Alles begann vor nicht ein mal zwei Wochen auf Faceboook. Ein Mädchen postete ein Nosetwerk-Video in dem sie mit ihrer Nase zu Rihanna wackelte und selbstverständlich machte das ganze Internet gleich mit. Und plötzlich wackelt und wackelt und wackelt jeder Nasenflügel von North Carolina bis ins Wuppertal.

Hier ein paar Beispiele, wie man sich beim Nosetwerking am besten zum Löffel macht:

Work, work, work, work, work, work!

https://www.instagram.com/p/BFqZvUUo25f/

My anaconda don’t want none unless you got buns, hun!

https://www.instagram.com/p/BFxUyOEAReI/

No! No! No!

https://www.instagram.com/p/BFnysGPx-wv/

Nosetwerking ist einfach so sexy – oder nicht?

https://www.instagram.com/p/BFeDjPsn2bF/

Uns stellt sich nur die Frage: Wieso zur Hölle haben die alle so Gummi-Nasen?! Wie geht das?

Wenn ihr euch das auch fragt, dann hilft euch vielleicht das weiter. Limecrime Makeup ist natürlich auch gleich auf den Twerk-Zug aufgesprungen und hat ein kleines Tutorial gebastelt, damit wir auch alle mitmachen können. Es fehlen eigentlich nur noch Twerk-Klebetattoos.

https://www.instagram.com/p/BFifYqON0IG/

Und zum sexy Nasewackeln gibt es den Ohrwurm selbstverständlich auch noch gratis obendrauf.

Work, work, work, work, work, work!
He see me do mi
Dirt, dirt, dirt, dirt, dirt, dirt!

You’re welcome!

Originally posted 2016-05-25 11:08:55.