Jeder hat eine andere Ansicht davon, wie viel persönlichen Raum Er oder Sie benötigt. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker empfiehlt beispielsweise stets eine Armlänge Abstand. Gerade im Gewusel von Großstädten wie New York oder Tokyo dürfte das jedoch schwierig werden. Der Personal Space Protector kann nun die Lösung sein.

Personal Space Protector: mehr als eine Armlänge Abstand

Nathan Destro hat sich mit dem Thema des persönlichen Raums in der Stadt beschäftigt. Heraus kam eine Erfindung, die auf den Namen Personal Space Protector hört. Es ist simpel gesagt eine Art Ring, der kreisförmig einen Abstand zu den Mitmenschen festlegt. Fremde Personen können diesen Kreis nicht durchbrechen, und so bleibt die Privatsphäre stets gewahrt. Naht hat das Gerät bereits erfolgreich in der freien Wildbahn erprobt: Im Großstadtdschungel Johannesburgs und New Yorks testete er seine Erfindung. Einige Modifikationen sind aber noch nötig. So stellt das Passieren von Türen noch eine kleine Herausforderung dar.

Personal Space Protector

Personal Space Protector

Personal Space Protector

Personal Space Protector

Originally posted 2016-06-16 11:30:34.