Dinge die ihr mit Schokolade anstellen könnt, die so einfach sind, dass selbst wir es hinbekommen. Wir haben euch 5 geile Schokoladen-Rezepte rausgesucht, die auch Küchen-Legastheniker hinbekommen. Man muss lediglich den Anweisungen folgen. Ihr schafft das!

Wir haben sie mal nach Schwierigkeitsgrad sortiert.

1. Heisse Schokolade mit Rum und Marshmallows (geiel!!)

Ihr braucht: Milch, Kakaopulver, Rum, und Mini-Marshmallows.

  1. Milch warm machen und Kakaopulver unterrühren (ihr könnte ja selber entscheiden wie süß und schokoladig ihr es mögt).
  2. Rum in einen möglichst großen Becher Kippen (ca. 2-4cl oder mehr, wie ihr wollt)
  3. Kakao drüber kippen
  4. Marshmallows druff!
  5. Nom!

2. Dipp until you drop

Wir haben gelernt, dass man ungefähr alles in Schokolade dippen kann … und sollte.

Fangen wir mal mit Salzstangen an.

  1. Schokolade schmelzen (wir empfehlen dunkle Kuvertüre).
  2. Backblech oder Brett mit Backpapier bedecken.
  3. Salzstangen in die geschmolzene schokolade dippen (ganz oder nur zu hälfte).
  4. auf das Blech mit dem Backpapier legen und warten, bis die Schokolade fest ist.

Am besten eignen sich solche, die etwas dicker sind, wie zum Beispiel Saltletts Maxi.

Früchte zu dippen ist mindestens genauso geil! Mit Schokolade überzogene Erdbeeren!

Wir empfehlen aber ganz besonders Bananen:

  1. Ihr braucht so etwas wie Holz-Eis-Stiele, also entweder esst ihr ganz viel Flutschfinger, oder ihr kauft euch welche.
  2. Bananen schälen und halbieren.
  3. Eisstiele in die Banenen-Hälften Stecken
  4. Backblech oder Brett mit Backpapier bedecken.
  5. Für den Schokoladenüberzug gibt es verschiedene Variationen
    • klassisch – dunkle Kuvertüre (nach Anweisungen auf der Verpackung schmelzen)
    • Schokolade-Erdnussbutter – dafür 100 Gramm Schokolade (dunkle oder Milchschokolade, wie ihr mögt) zerkleinern, mit 2 Esslöffeln Erdnussbutter in eine Schale geben und ca 30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, verrühren und noch mal erhitzen, verrühren und noch mal erhitzen … bis es gut vermengt ist. Ca. 2 Minuten abkühlen lassen
  6. Bananen am Stil in die geschmolzene Schokolade dippen und zum Abkühlen auf das Blech mit Backpapier legen.
  7. Wenn ihr ganz crazy seid könnt ihr euch auch noch verschiedene Steuseletten besorgen und die Bananen, kurz nachdem sie in die Schokolade gedippt wurden, auch noch in die Streusel dippen (Wir empfehlen bunte Streusel, Krokant oder gehackte Mandeln)

3. Schokoladen Reis-Crispies

Zutaten

  • 65 g Kakao Pulver
  • 100 g Kokosöl
  • 5 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanillie Extrakt
  • 30 g Reis Crispies*
  • 1 Prise Salz

*Reis Crispies sind sowas ähnliches wie Puffreis (aber nicht in bunt, sondern natura)

Anleitung:

  1. Kokosöl und Kakao in einem kleinen Topf bei geringer Hitze zum Schmelzen bringen. Ahornsirup, Vanillie und eine Prise Salz dazugeben und gründlich (GRÜNDLICH!!) vermischen. Wenn ihr nicht wisst, was gründlich ist, dann fragt unseren Stefan, der weiss das.
  2. In einer Schüssel die Reis Crispies und die Schokoladenpampe zusammen rühren, so dass alles gut bedeckt und vermischt ist.
  3. Legt eine Brotbackform mit Backpapier aus (eine Silikonform geht sicherlich auch). Füllt die Reis-Crispie-Schokoladen-Mischung in die Form.
  4. Für 15 minuten ins Eisfach stellen, bis es komplett fest geworden ist.
  5. Das Backpapier aus der Form heben (mit Inhalt) – trennt den Brocken vom Papier und schneidet ihn in Stücke (wie so Schokoriegel halt).
  6. Bewahrt die Riegel im Gefrierfach auf, da bleiben sie fest und halten sich länger

4. Kokos Milch Fudge-Sicles – Kakao-Kokos-Eis am Stiel

Zutaten:

  • 400 ml Kokosmilch
  • 50 g dunklen Kakao
  • 2 Esslöffel Honig (oder 4 Esslöffel Ahornsirup, wenn es vegan sein soll)
  • 1 Teelöffel echte Vanillie
  • 1 Prise Salz
Anleitung:
  1. Alle Zutaten in einen Mixer packen und 60 Sekunden lang (ja genau, eine Minute) auf höchster Stufe Mixen, bis alles gut vermischt ist (nicht trinken)
  2. Na gut, doch trinken – aber nur ein bisschen. Also testen, ob es süß genug ist und bei Bedarf nachsüßen.
  3. Wenn ihr es supercremig (hihihihi) mögt, dann lasst die braune Suppe noch 30 Minuten ziehen und mischt noch einmal kurz mit dem Mixer.
  4. Teilt die Kokos-Schoko-Suppe gleichmäßig auf eure Eisförmchen auf (Ja, ihr braucht Eisförmchen) und packt sie für 3-4 Stunden in den Gefrierer (oder Eiskiste, je nachdem ob ihr in Deutschland oder Österreich seid)
  5. Auspacken, Essen, geil! (Falls ihr das Eis nicht gleich aus der Form rausbekommt, einfach kurz unter warmes Wasser halten, KURZ!)

5. Super Lecker Schoko-Mousse:

Zutaten:
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • ½ Liter Schlagsahne
  • 170 g Halbbittere Schokolade (gehackt)
Anleitung:
  1. Eier mit Zucker Schaumig schlagen.
  2. Die Hälfte der Schlagsahne(250 ml) auf dem Herd erhitzen. ERHITZEN! Nicht kochen!
  3. Stellt euren Mixer auf eine niedrige Stufe und rührt die erhitzte Schlagsahne vorsichtig und langsam unter den Eier-Zucker-Mix. Vorsichtig rühren bis es gut vermengt ist.
  4. Als nächstes gebt ihr die Ei-Sahne-Mischung zurück in den Kochtopf und erhitzt diese langsam und vorsichtig  auf niedriger Stufe. Ihr müsste dabei die ganze Zeit rühren, damit es nicht Flockt. Es darf nicht kochen. Rührt so lange bis die Creme dickflüssig ist (ca. 5 Minuten). Und noch mal: NICHT KOCHEN!
  5. Nehmt die Ei-Sahne-Mischung vom Herd und rührt die gehackte schokolade darunter, so lange bis die Schokolade geschmolzen ist und sich alles gut vermischt hat.
  6. Bedeckt die Mischung und stellt sie für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank. Am besten rührt ihr ab und an mal um.
  7. Wenn wie Mischung komplett abgekühlt und fest ist, schlagt die restlichen 250 ml Sahne bis sie fest ist.
  8. Nehmt die Schoko-Mischung aus dem Kühlschrank und hebt diese vorsichtig unter die Schlagsahne bis alles gut vermengt ist.
  9. Sofort servieren oder kalt stellen, bis das Schokomousse serviert werden soll

 

Wir hoffen ihr testet alle Rezepte! Die sind gut für eure Seele und einen tollen Bikini Body braucht eh niemand.

Originally posted 2016-07-07 14:32:38.