Augenbrauen sind unglaublich wichtig, weil Rahmen des Gesichts, Ausdruck von Emotionen, künstlerische Freiheit, und so weiter. Kein Wunder also, dass für die Gesichtsbehaarung mittlerweile diverse Augenbrauentrends durch die Beautysalons und Badezimmer gejagt werden. Wer hässliche Augenbrauen hat, ist ein unvollkommener Mensch – das sagt zumindest das Internet (Don’t let anyone with bad eyebrows tell you anything about life.). Zum Glück ist das Leben nicht das Internet und die analoge Realität etwas nachsichtiger.

Für Trendsetter und Haarfans gibt es sie trotzdem jetzt, die 6 Augenbrauentrends zum Ausprobieren oder Seinlassen. Damit eure Eyebrows immer on Fleek sind und eure virtuellen Freunde entzückt.

Bleichen, Färben, Abrasieren: 6 neue und alte Augenbrauentrends

1. Einrasierte Streifen

Einrasierte Streifen in den Augenbrauen ist so ein 2000er Rapper-und-sonstige-harte-Jungs-Ding. Das kann es auch gerne bleiben. Leider hält der fragwürdige und wieder aufkeimende Trend mittlerweile Einzug in die Modewelt – alles eine Frage der Zeit, bis ein paar Kevins damit durch den Supermarkt laufen. Wir rechnen mit dem Schlimmsten, aber wir werden einfach peinlich berührt in unserem Einkaufswagen rumwühlen. Versprochen.

chloe norgaard instagram einrasierte augenbrauen

2. Gebleichte Augenbrauen

Ihr wollt gebleichte Achselhaare und habt keine Achselhaare? Schmiert das Bleichmittel halt woanders hin. Zum Beispiel in euer Gesicht, in die Nähe eurer Augen (#yolo). Zwei Sachen können wir euch zu diesem Augenbrauentrend aber sagen: Wenn ihr aussehen wollt, als ob ihr keine Brauen hättet, könnt ihr sie auch gleich abrasieren. Und, das gilt für alle Dinge im Leben, spätestens wenn Kim Kardashian es gemacht hat, solltet ihr es wirklich seinlassen.

kim kardashian instagram trend gebleichte augenbrauen

3. Bunte Brauen, oder: Rainbrows

Nachdem die Augenbrauen entgegen aller Ratschläge trotzdem die Behandlung mit Wasserstoffperoxid durchgemacht haben (und ihr gemerkt habt, dass wir Recht hatten), wartet schon der nächste Trend: Bunte Augenbrauen aka Rainbrows. Und auch wenn Rainbrows ein wahrlich zauberhafter Name für Brauen in Einhornkackfarbe sind, leben wir lieber mit dem üblichen Straßenköterblond-Braun-Schwarz-Mix. Aber macht doch, was ihr wollt.

bunte augenbrauen rainbrow

4. Strasssteine

Das Äquivalent zu Strasssteinen auf der Vagina und Glitzer auf den Zähnen: Schillernde Steinchen in den Augenbrauen. Ob sich der Trend auch außerhalb der Beautysalons durchsetzt (diverse Kosmetiksalons bieten seit 2014 eine solche Verzierung an)? Hoffentlich nicht.

augenbrauen strasssteine

5. Augenbrauenpiercings

Das ist so Raver-1990, dass wir es nicht weiter kommentieren wollen.

augenbrauenpiercing augenbrauentrends 1990 rave Jonny - http://en.wikipedia.org/wiki/File:EyebrowPiercingJonnyUK.jpg

6. Microblading und Permanent Make-Up

Seid ihr bei Instagram? Youtube? Mit dem Internet bekannt? Dann ist euch dieser Augenbrauentrend bestimmt schon mal unter, oder sogar über die Augen gekommen (badum-ts!). Beim Microblading, einer japanischen Handmethode, werden kleine Striche in Härchenform in die Augenbrauen geritzt und anschließend mit Farbe aufgefüllt. So erscheinen die Brauen voller, größer – oder, nach der vollständigen Rasur – wie neu. Das Permanent Make-Up soll etwa drei Jahre halten.

Originally posted 2015-08-28 13:16:50.