Der McCollough Effekt ist ein Beispiel dafür, wie das menschliche Gehirn auf optische Täuschungen hereinfallen kann. Das Experiment ist ein Phänomen der visuellen Wahrnehmung, bei der farblose Gitter, bedingt durch die Ausrichtung dieser, farbig erscheinen.

Um diesen Effekt hervorzurufen ist es nötig, minutenlang vertikal schwarz gestreifte rote Flächen und horizontal schwarz gestreifte grüne Flächen zu betrachten. Anschließend sieht man auf einem weißen Feld mit schwarzen Streifen diese Farben wieder. Jedoch erscheinen dann alle vertikalen hellen Felder grün und horizontal gestreifte Felder rot, also in den normalen Gegenfarben.
Dies ist eine langanhaltende optische Täuschung. Es ist eine Nachwirkung und kann somit nicht von alleine auftreten. Entdeckt wurde diese Wirkung durch Celeste McCollough im Jahr 1965.

Eine Erklärung für diesen Effekt ist die Trägheit des menschlichen Gehirns. Es ist ständig auf der Suche nach Parallelen, bekannten Mustern und Vereinfachungen. Im Falle des McCollough Effektes assoziiert unser Gehirn durch das minutenlange Starren auf die waagerechten Streifen diese mit Rot. Die senkrechten Streifen werden folglich mit der Farbe Grün assoziiert. Sieht man anschließend in der unmittelbaren Umgebung erneut waagerechte beziehungsweise senkrechte Streifen, beispielsweise bei Rollos oder Zäunen, so wird der Nacheffekt wieder in das Gedächtnis gerufen.

Des Weiteren wird eine Assoziation zwischen der Farbe und der Richtung der schwarzen Linien hergestellt. Unser Sehsystem passt sich an und regelt die Farbempfindlichkeit für Grün herunter. Auf diese Weise entsteht in den schwarzweißen Bildern die Komplementärfarbe zu Grün, also Rot.

So, genug des Geplänkels. Es Zeit, den Effekt zu testen. Aber vorher muss eine WARNUNG ausgesprochen werden: Der Effekt wird Euch einige Zeit begleiten. Die veränderte Farbwahrnehmung schwebt, ähnlich eines Ohrwurms, auch noch nach Tagen in Eurem Kopf herum. Wer also auf sein Farbsehen im Beruf angewiesen ist, macht dieses Experiment besser nicht!

Für alle anderen hier die Beschreibung der Durchführung:
Ihr müsst das folgende Muster jeweils für drei Minuten anstarren. Zunächst die grüne und dann die rote Fläche. Diejenigen, die gerne länger etwas davon haben möchten, gucken 15 Minuten auf die Bilder – so soll der Effekt über Monate hinweg bestehen bleiben.

McCollough Effekt Grün-Rot

So und nun betrachtet dieses Muster:

McCollough Effekt

Na, seht ihr die Farben noch immer? Falls ja, habt Ihr soeben den McCollough Effekt erlebt. Falls nicht, habt Ihr etwas falsch gemacht oder Euch ist das Farbsehen abhandengekommen.

 

Originally posted 2014-03-19 11:02:20.