Männer kennen es aus eigener leidiger Erfahrung und Frauen nur vom Sehen: Das Phänomen des schrumpfenden Penis. Es ist die Reaktion des Körpers auf niedrige Temperaturen. Aber warum geschieht es? Und warum kann nicht ein Finger  oder die Nase schrumpfen? WARUM? WARUM?

Der schrumpfende Penis — eine Erklärung

Der Penis kann seine Größe in beide Richtungen verändern: Manchmal wächst er (vorzugsweise während einer Erektion) und manchmal schrumpft er. Dabei variiert die Größe des sich im Normalzustand befindlichen Penis von Mann zu Mann. Soweit die allgemein bekannten Fakten.

Ist der Körper kalten Temperaturen ausgesetzt, beeinflusst dies die Blutzirkulation im Penis. Daraus resultiert eine Verkleinerung der Adern, auch Gefäßverengung genannt. Dadurch werden die für die Erektion verantwortlichen Blutkammern unterversorgt und es setzt ein Schrumpfen ein.

schrumpfende Penis

Und warum schrumpft nun gerade der Penis?

Ganz einfach ausgedrückt: Er ist das schwächste Glied (ahahaha — Glied, ihr versteht?). Der Körper versorgt nämlich zuerst die Organe mit Blut, die überlebenswichtig sind. Der Urologe Dr. Aaron Spitz erklärt es aus medizinischer Sicht. Es ist die Art des Körpers, diesen zu stützen, wenn er unter Stress steht:

“We have these nerves called sympathetic nerves, which respond to stress and they protect us when we’re under stress. Cold is a stress and when our body feels cold those nerves kick in shunting all that blood out of our fingers, our toes, our penis.“

Aber keine Angst: Sobald der Blutfluss wieder normal läuft, wächst der Penis wieder zur normalen Größe.

 

 

Originally posted 2015-09-30 16:16:45.