SLEAZE nimmt seinen journalistischen Auftrag sehr ernst und möchte seine Leser rundum informieren. Diesmal geht es um Pseudoephedrin in Verbindung mit Koffein. Weil wir nicht nur theoretische Berichterstattung leisten wollen, sondern von dort informieren, wo es wehtut, musste wieder ein SLEAZEL das Zeugs testen.

Wir haben diesmal Stein, Papier, Schere, Echse, Spock gespielt und der Verlierer muss sich der Substanz aussetzen. Selbstverständlich hat Yanah den Stein-Papier-Schere-Contest verloren.

 

Ja, natürlich habe ich verloren. Ich wusste ja gar nicht, dass wir spielen. Egal. Ich teste gern für euch seltsame chemische Verbindungen, heute eben das Pseudoephedrin mit Koffein.

 

Was ist Pseudoephedrin eigentlich?

Das Zeugs ist ein Alkaloid (organische Verbindung, die direkt auf den Organismus wirkt) der Ephedrapflanze, auch bekannt unter dem Namen Meerträubel. Der Spaß gehört zu den Stimulanzien und wird meist in Erkältungsmitteln oder Antiallergika verwendet. Pseudoephedrin stand und steht nun wieder auf den Dopinglisten. Es ist in manchen nicht rezeptpflichtigen Medikamenten enthalten und kann deshalb einfach in der Apotheke gekauft werden.

Und wie wirkt es?

Es wirkt gefäßverengend und lässt bei Erkältungskrankheiten und Allergien die Nasenschleimhaut abschwellen. Zu den Nebenwirkungen zählen Herzrasen, Blutdruckanstieg, Unruhe, Schlaflosigkeit und Angst bis hin zu Halluzinationen.
In Verbindung mit Koffein wird Pseudoephedrin „kleines Speed“ genannt. Bodybuilder nutzen die Kombination außerdem gern als Appetitzügler.
Pseudoephedrin, mit Koffein gemischt, soll stimulierend und euphorisierend wirken. Man bewegt sich angeblich gern und hat viel Energie.

Noch was?

Auf der Basis von Pseudoephedrin kann leicht Crystal (Metamphetamin) hergestellt werden. Insbesondere in Tschechien ist die illegale Produktion seit längerem ein Problem. Seit Anfang 2009 ist dieser Wirkstoff verschreibungspflichtig. Lediglich 30 Tabletten mit Pseudoephedrin dürfen pro Monat rezeptfrei gekauft werden. Als Ausweichstrategie werden die Präparate zum Teil in Bayern und Sachsen eingekauft.

Ab 01.05.2011 ist es auch in Deutschland nicht mehr möglich, mehr als 6 Tabletten pro Packung zu kaufen. Damit man nicht über den Höchstwert von 720 mg kommt. Wo jetzt das Problem sein soll, sich zwei Packungen zu kaufen, konnte uns bis jetzt niemand helfen.

Der Test

Vorbereitung:

Nach der ganzen Theorie geht’s jetzt los.

Ich stelle meinen Körper der SLEAZE-Forschung zur Verfügung.

Bevor ich zur Arbeit gehe (in der SLEAZEredaktion den Kopf auf dem Schreibtisch legen und jammern), bereite ich das Gemisch vor. Die Tabletten sind eine Mischung aus einem Allergiemittel (Cetirizin) und Pseudoephedrin. Die Pillen sind retardiert, d.h. die Wirkstoffe werden zeitverzögert abgegeben. Also muss ich die Pillen entretardieren, die Retardkapseln durch zerbröseln zerstören. Verstanden?

Dosierung

Nachdem ich die Tabletten zu Staub verarbeitet habe, wird das Pulver geschluckt. Gleich hinterher zwei Koffeintabletten, herunter gespült mit einem Energygetränk.

Schon allein der Geschmack fühlt sich nicht gesund an. Wenn Speed „das Koks des kleinen Mannes“ ist, frage ich mich, was genau habe ich da gerade geschluckt?

Wirkung

Nach ca. 10 Minuten wirkt der Energydrink wie jeden Morgen, dazu kommt, dass ich etwas schlechter sehe als sonst.

Nach weiteren 20 Minuten fühle ich mich leicht euphorisch und bin der Meinung, dass Jogginghosen das meist verkannteste Kleidungsstück auf der gesamten weiten Welt sind.

Auch mein Make-up fällt heute etwas, sagen wir, unkonzentriert aus. Hirn-Hand-Koordination funktioniert nicht gut bei feinmotorischen Tätigkeiten.

Andererseits habe ich noch nie so schwungvoll das Katzenklo gereinigt. Gut, es ging eine Menge daneben. Aber wozu gibt es Staubsauger? Außerdem kann man mit dem Staubsauger dann gleich ein Schwarzes Loch imitieren und das Katzenstreu ist eine wehrlose Menschenmenge … herrlich.

Tja, und mehr passiert heute nicht.

Ich hab etwas mehr Energie und deutlich weniger Hunger.

Körperliche Tätigkeiten, die keine Genauigkeiten erfordern, gehen auch etwas einfacher.

Normalen Gesprächen zu folgen, ist schwieriger. Mich stört wirklich, dass ich so undeutlich sehe.

Außerdem habe ich mir grundlos online zwei Badeshorts gekauft, leider etwa fünf Nummern zu groß.

Die „Wirkung“ lässt zum Abend langsam nach, einschlafen ist kein Problem.

Leider wache ich am nächsten Morgen mit unglaublichen Kopfschmerzen auf. Ob daran das „kleine Speed“ schuld war, kann ich nicht einschätzen.

Fazit

Ich weiß nicht, wie viel Prozent der Wirkung dem Koffein zuzuschreiben war und wieviel dem Pseudoephedrin in die chemischen Schuhe geschoben werden kann.

Insgesamt nicht wirklich aufregend. Hilft wenn man mal einen Tritt in den Arsch braucht und wahrscheinlich auch bei Umzügen, wenn man nicht die Person ist, die den Umzugswagen einpackt. Denn das erfordert geistige Fitness.

Schön war der appetitszügelnde Effekt, ich musste erst am Abend etwas essen.

Sehr anstrengend waren das undeutliche Sehen und die Dummheit. Von Natur aus dumme Menschen sollten einen großen Bogen um diese Mischung machen. Es droht ein kurzzeitiger Komplettausfall.

Yanah

Bitte beachten!!!!

Yanah hat auf eigene Gefahr gehandelt.

Bevor ihr sowas zu Hause ausprobiert, informiert euch.

Originally posted 2011-05-03 22:41:23.