Beinfetischisten mit Rückenproblemen aufgehorcht!

 

Nach dem über drei Kilogramm schweren Brocken The Big Book of Legs voller strammer Schenkel, zarter Knöchel und wohlpedikürter Füße in eleganten Nylonstrümpfen aus sechs Jahrzehnten gibt der TASCHEN Verlag nun eine etwas Jutebeutel-freundlichere und rückenschonende Variante des Klassikers heraus.

cover_pi_little_book_of_legs_1302061807_id_632239

Im Little Book of Legs wird es mehr als 150 der besten Bilder von den in Stöckelschuhen steckenden Füßchen der 40er und 50er bis hin zu den befreiten Beinen zu Zeiten des 60er-Jahre-Leg-Magazines zu sehen geben.

Wie der große Bruder liefert also auch die Taschenbuchausgabe des Bildbandes Stoff für feuchte Fetischistenträume. Aber nicht nur die Liebhaber schöner Laufgeräte kommen mit den Bildern wie denen von Elmer Batters, dem angeblichen „Vater der Leg Art“, auf ihre Kosten. Auch Modefreunde, Feministen und Fans ansprechender Fotografie werden mit der historischen Frauenbein-Dokumentation Spaß haben.

Ach ja, Brüste gibt es auch! Ein oder zwei Muschis wurden wohl auch gesichtet. Aber wehe, ihr guckt nicht zuerst auf die wundertollen Beine!

Kirsten

Originally posted 2013-05-10 19:34:15.