Axe Cop ist eine absurde, verrückte, trashige und gerade deswegen lustige und liebenswerte Serie. Jemand der sich ohne Vorwissen eine Folge auf Youtube anschaut wird wahrscheinlich aus allen Wolken fallen und sich fragen, was zur Hölle er da gerade gesehen habe. Doch sobald man den Hintergrund und das „Konzept“ der Serie kennt, ergibt alles einen Sinn. Denn die Geschichte zu Axe Cop entspringt dem Geist eines fünfjährigen Jungen namens Malachai Nicolle. Ins Leben gerufen wurde die Serie allerdings durch seinen 24 Jahre älteren Bruder Ethan Nicolle. Er ist Comiczeichner und Animateur. Nein, nicht so einer aus dem Hotel, sondern einer, der Comicfiguren (re)animiert.

Inhaltlich geht es um einen Polizisten, der irgendwann die perfekte Feuerwehraxt findet und somit zu Axe Cop wird. Da er für die Verbrechensbekämpfung einen Partner braucht, veranstaltet er ein Casting und lernt dabei seinen neuen Partner Flute Cop kennen. Zusammen erleben sie Abenteuer, bekämpfen das Böse und axekutieren gemeine Superschurken.

Mit seiner Serie hatte Ethan sogar so viel Erfolg, dass er die Serie an den amerikanischen Fernsehsender Fox verkaufen konnte. Die machten daraus leider zehnminütige bunte Episoden, denen der Charme des Originals fehlt. Das mag vielleicht an der Verlängerung der Folgen liegen, aber vor allem daran, dass die Storywriter von Fox eben keine Fünfjährigen mehr sind. Denn gerade diese vollkommen absurde und naive Gedankenwelt eines so kleinen Jungen ist unnachahmbar.

Wer also den richtigen Humor und eine Vorliebe für Trash mit sich bringt, wird mit Axe Cop jede Menge Spaß haben. Zu sehen gibt es die Serie auf dem Youtube Channel RugBurn. Die Comic Version findet man im Archiv der offiziellen Website.

Für die, die sich noch nicht sicher sind, ob die Serie ihnen gefallen würde, gibts hier die erste Folge zum reinschauen:

Originally posted 2014-02-06 17:01:07.