Irgendwas mit Medien. Das ist nicht nur das Motto einiger Berufseinsteiger, nein, es ist auch das zentrale Thema unserer neuen Rubrik. Sie hört auf den schnuckeligen Namen „Läuft bei uns“. Hier wollen wir uns allem widmen, was mit Film, TV oder sonstigen Medien zu tun hat. Läuft, sagt ihr? Läuft bei uns, sagen wir. Und damit Film ab…

Läuft bei uns: Braunschlag – Serienspaß aus Österreich

Diesmal läuft bei uns: Braunschlag. Eine Serie aus Österreich. Und wo Österreich drauf steht, da ist auch sehr viel Österreich drinnen. Das merkt man nicht nur am schnuckeligen, wenn auch sehr gewöhnungsbedürftigen Dialekt, den die Protagonisten hier sprechen, sondern auch am tiefschwarzen Humor und der skurrilen Story, die Braunschlag erzählt.

Die Handlung ist schnell zusammengefasst: Eine kleine Gemeinde namens Braunschlag ist pleite. Daher beschließen der Bürgermeister und sein umtriebiger Freund und Barbesitzer, eine Marienerscheinung zu inszenieren und das Dorf so zu einem Wallfahrtsort zu machen. Die Touristen kommen in Scharen, Rom sendet einen Gesandten, um das Geschehene zu überprüfen und schon kommt ein Chaos zustande, das seinen Lauf nimmt und nicht mehr aufzuhalten ist.

Braunschlag – Kult von Regisseur David Schalko

Braunschlag stellt mit dem Erscheinungsdatum 2012 keine brandneue Serie dar. Mittlerweile hat sie in Österreich fast schon Kultstatus erlangt. Und das wirklich verdient. Denn Regisseur und Drehbuchautor David Schalko hat zusammen mit den besten österreichischen Schauspielern (Robert Palfrader, Maria Hofstätter, Nicholas Ofczarek, Nina Proll, Manuel Rubey uvm.) eine 8 Episoden lange Geschichte auf die Leinwand gebracht, die an Witz und Skurrilität nicht zu übertreffen ist. Und für alle, die den netten österreichischen Dialekt nicht verstehen, gibt es sogar englische Untertitel. Also, Serie holen und gucken!