Wie ihr wisst, gibt es Dinge, die man nicht gerne sieht: Unfälle, zu viel Haut bei unattraktiven Menschen, Erzfeinde und Menschen, mit denen man nicht über den Smalltalk hinaus kommt. Es gibt da aber etwas, dass jährlich, gar saisonell wechselt und trotzdem immer wieder auf’s Neue schrecklich ist. Ja, ganz richtig, die Rede ist von Trends, die einfach vorbei sind oder von vorneherein unerträglich waren.

Trends 2014, die 2015 kein Schwein braucht

1. Plattform Sandalen

Dies ist einer der Trends, mit denen man sich eventuell temporär anfreunden hat können, aber eigentlich insgeheim wusste, dass das einer dieser Sachen ist, die man am besten lieber lässt. Lasst eure Plattform Sandalen also nächsten Sommer gleich im Schrank.

2.Floral Prints

Bei blumigen Bedruckungen handelt es sich zwar um keinen Trend, der eine akute Augenkrebsgefahr darstellt, aber es ist einer dieser Sachen, die einfach vorbei sind. Wir haben’s verstanden, ihr liebt Blumen, aber genug ist genug.

 

3. 90er Fashion à la ich-war-zu-viel-auf-Tumblr

Die 90er waren großartig – in vielerlei Hinsicht. Was nicht so großartig ist, sind diejenigen, die den Grunge-ich-hab-schlechte-Laune-bin-traurig-und-14-und-mein-Leben-ist-ein-Mess Tumblrs zu viel Aufmerksamkeit schenken. Zu viel Aufmerksamkeit im Sinne von Chokers gepaart mit Tiny Buns, diesen weißen schrecklichen Tretern und leidenden Blicken.

4. Graphic Tees

Hier lässt sich nur sagen, dass Worte für Bücher gemacht sind, nicht für Brüste.

5. Stiletto-Nägel

Diese Art der Feilung der Nägel ist besonders auf Instagramaccounten und Tumblrs von Menschen präsent, bei denen man annehmen mag, dass sie sich für Kim Kardashian halten. Die Nägel sind aber leider Gottes unendlich unansehnlich und verschreckend.

 

So viel dazu. Wir werden euch nicht mit Dreck bewerfen, wenn ihr trotzdem so rumlauft. Macht doch, was ihr wollt. Von uns ein en vogues Peace Out.

Originally posted 2014-10-17 19:47:25.