Flatulenzprobleme können besonders in der Öffentlichkeit sehr unangenehm sein. Da es nicht immer klappt, mit dem Finger auf eine andere Person zu zeigen und diese für den merkwürdigen Geruch verantwortlich zu machen und das Wegdrücken auf Dauer Bauchschmerzen verursacht, bleibt eigentlich nur, den Dingen freien Lauf zu lassen. Mit den Shreddies muss einem dies nun nicht mehr unangenehm sein.

Shreddies besitzen einen eingebauten Furzfilter

Die britischen Firma Shreddies Ltd.  hat den unerwünschten Blähungen nun den Kampf angesagt: Sie entwickelten die Shreddies-Unterwäsche, die ausströmende Gase neutralisert. Die Schlüppis sind für beide Geschlechter erhältlich und haben so etwas wie den eingebauten Furzfilter. An den wichtigen und windigen Stellen ist die Shreddies-Unterwäsche mit einem besonderen Material, namens Zorflex bestückt, das mit Aktivkohle versetzt ist und eine poröse Struktur aufweist. Dadurch werden die unangehmen Gerüche eingeschlossen und kein Lüftchen dringt nach außen. Der Hersteller gibt an, dass diese Funktion auch nach merhmaligen Waschgängen besteht.

Die Unterwäsche gibt es bereits in zahlreichen Ausführungen. So kann man Slips, Shorties oder Boxer-Shorts in verschiedenen Farben erwerben. erworben werden. Arschbillig sind die Teile jedoch nicht. Das Herren-Einsteigermodel kostet beispielsweise 24 Pfund (umgerechnet circa 34 Euro), das Damenmodell gibt es ab 19 Pfund (27 Euro). Für den Preis kann man sich jedoch überall sicher fühlen.

Originally posted 2015-07-30 14:16:50.