Wir schreiben ein neues Jahr. Neben zahlreichen utopischen Vorsätzen bringt dieses natürlich auch neue angesagte Looks mit sich.

Vielleich könnt ihr euch noch erinnern, dass wir euch Ende des letzten Jahres mit dem Hut für den Männer-Dutt und der Prothese für haarlosere Typen den neuen heißen Scheiß vorstellten. Wie das in der schnelllebigen Welt nun mal so ist, schreit nach dieser Frise längst kein Hahn mehr. Weiterentwicklung ist das Zauberwort — es muss immer voran gehen. Der geflochtene Männerzopf kann daher nur die einzig logische nächste Stufe sein.

Sie haben die Haare schön: Der Zopf für den Mann

Zugegeben: Damit man diesen Look nachahmen kann, muss man(n) frühzeitig anfangen, die Haarpracht wachsen zu lassen. So ein Zopf kommt schließlich nicht wie ein Pickel einfach über Nacht.
Da wir in Sachen Beschleunigung des Haarwachstums auch nicht helfen können und dies auch gar nicht möchten, seid ihr auf euch alleine gestellt. Wir liefern an dieser Stelle nur eine Anregung und  einen Ausblick, wie eure zukünftige Haarpracht mal aussehen könnte.
Voraussetzung ist dazu neben angesprochener Haarlänge auch die Fähigkeit, seine eigene Mähne flechten zu können, oder ihr vertraut euch in die Hände des Sitznachbarn im Großraumbüro. Sind diese Hürden jedoch erst einmal genommen, steht einem hipstermäßigen Look nicht mehr viel im Wege — außer vielleicht das eigene Gesicht.

 

Der Zopf für den Mann

Foto:  brrrye                                                                                                             Foto:  bek_frew

Der Zopf für den Mann

                                   Foto: Adamme21

Verzieren könnt ihr eure Zotteln mit schönen Blumen, feshen Zopfgummis und allerlei anderem Gedöns. Auf seinem Instagram-Account zeigt Lukas Robin Hood den neuen Look der Saison und bietet euch so einen Anhaltspunkt, was ihr genau nachahmen müsst.

Originally posted 2016-02-03 12:04:01.