Wie ihr wahrscheinlich wisst, sind wir sehr auf euer Wohl bedacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die angekündigten Trends für die anstehende Sommersaison zu ergründen und euch zu sagen, was man denn so mitmachen und was man getrost ignorieren kann.

1. Return of the Mack Mr Holographic

In den vergangenen Monaten mussten wir lernen, was holographic bedeutet. Nach kurzer bedingter Begeisterung, hat der Trend das getan, was Trends eben so tun – er ist irrelevant geworden. Aufgrund dieser Tatsache haben wir auch nicht damit gerechnet, dass Mr H (wir sind per Du) diesen Sommer sein Comeback versucht und damit wahrscheinlich erfolgreicher als die Backstreetboys sein wird. Ob Mantel oder Portemonnaie – schillernd ist schillernd.

2. Netz und transparent

In der Modeszene ist dieses Fabrikat als Mesh bekannt. Mit anderen Worten ist es aber schlicht und einfach Netz. Stoff mit Löchern also. Maschen, Maschen, Maschen. So halb Haut zeigen, ist also DAS Ding. An dieses Motto knüpft nahtlos der transparente Look an. Durchsichtige Tops, Cutouts mit transparenten Stoffen und vieles mehr – Kleidung, über die eure Muddis nur den Kopf schüttel können.

3. Sweater

Was wir alle tun, wird jetzt in. Sweater sind hoffentlich Teil eines jeden Kleiderschranks und auch die ELLE sagt neuerdings, dass man sich ja auch außerhalb des Fitnessstudios mit einem Sweater in die Öffentlichkeit trauen dürfe. Machen wir schon seit Jahren, aber diesen Sommer ist es also auch en vogue.

4. Statement Eyes

Eine Kunst, die wir noch nicht beherrschen, ist die des Schminkens. Wer (wie wir), den Eyeliner nicht unbedingt vom Kajal und den Abdeckstift nicht vom Concealer unterscheiden kann, sollte sich diesen Sommer auf jeden Fall überlegen, sich nicht doch etwas mit der Make-Up-Kunst auseinanderzusetzen. Grund dafür sind nämlich wunderbar kreative Verschönerungen für’s Auge. Chanel hat’s letztes Jahr vorgemacht und wir sollen dieses Jahr hinterherdackeln.

Also, verehrte Leserschaft, ihr seht, es gibt wieder viel auszuprobieren. Wir wünschen dabei viel Kreativität, Individualismus und Skepsis.

Originally posted 2014-05-06 17:26:54.