In Berlin zelebrierte man kürzlich wieder Fashion Week und fuhr zum ersten Mal in diesem Jahr die richtig harten Modegeschütze auf: In mehr als 40 Modeschauen präsentierten die Designer und Designerinnen ihre neuesten Kollektionen und lockten damit einen Haufen mutmaßlich wichtiger Leute ins Modezelt am Brandenburger Tor. Auch wir haben Jogginganzug gegen Hemd und hohe Schuhe ausgetauscht und etwas Seriosität und gute Manieren vorgetäuscht. Undercover, sozusagen. Was wir so alles bei der Fashion Week erlebt haben, erfahrt ihr hier. Nämlich in unserem exklusiven Mercedes-Benz-Fashion-Week-Berlin-Tagebuch (oder MBFWBT, wie wir in Kennerkreisen zu sagen pflegen).

So war unsere Woche bei der Fashion Week:

Montag: ZEITmagazin-Konferenz Mode & Stil in Zusammenarbeit mit VOGUE

Am Montag luden ZEITmagazin und VOGUE zur sechsten ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil im Kronprinzenpalais und diskutierten dort mit Fachfrauen und -männern unter dem Motto Fashion Reloaded über Kreativität und Zukunft. Wie schaffen es kreative Menschen, ihr Publikum zu überraschen, obwohl sie das Rad nicht mehr neu erfinden können und (fast) alles schon in zehnfach überarbeiteten Versionen gesehen wurde? Wie entstehen Mode, Trends und neue Unterhaltungsformate? Und wie unterscheidet sich die Kreativität derjenigen, die damit Geld verdienen, von der Kunst derer, die nur aus Spaß Instagram-Filter und virtuelle Sticker über ihre Fotos hauen?

Das alles und noch viel mehr versuchten professionelle Kreativlinge wie etwa Designerin Dorothee Schumacher, Buying Director Justin O’Shea (mytheresa.com) und TV-Produzent Philipp Käßbohrer (NEO Magazin Royale) im Gespräch herauszufinden.

zeitmagazin-konferenz mode & stil vogue seat wana limar zeit

Wie man Fernsehformate erfindet, die nicht nur dumme Menschen zufriedenstellen: Philipp Käßbohrer, Wana Limar und Matthias Kalle im seriösen Gespräch.

Dienstag ist SLEAZE-Tag: Back to life, back to reality

Während die meisten Blogger über ihr krass busy Fashion-Week-Leben lamentieren, haben wir uns hier tatsächlich und wissentlich Raum für andere Dinge geschaffen. Katzengifs anschauen, zum Beispiel.

Mittwoch: Tirol-Liebe bei Rebekka Ruétz

Passend zum Berliner Wetter schickte die Tirolerin Rebekka Ruétz ihre Models in alpinen Prints und soliden Stoffen über den Laufsteg. In Ode an ihre österreichische Heimat und in Zusammenarbeit mit Tirol Werbung entstand eine Kollektion, die der Designerin offensichtlich besonders am Herzen liegt – und sogar ganz abseits von Trachten, Dirndln und sonstigen Klischees irgendwie gut aussieht.

Rebekka Ruétz Fashionshow MBFW Berlin Fashion Week 2016

Donnerstag: Trachten! Leder! Zukker!

Hat jemand Trachten gesagt? Das Highlight der Zukker-Fashionshow mag zwar eine kurze Lederhose mit Zukker-Aufnäher gewesen sein, unser Fashion-SLEAZEL hat sich aber in ein weißes Maxi-Kleid mit roten Punkten verliebt (könnten eventuell geschmackliche Überreste aus der Trash-Redaktion gewesen sein). Ansonsten bleibt das Label aber weitestgehend dem Arbeitstitel Bergwertung treu: Filz, Pelz und Grau-Brauntöne suggerierten …  ja, was eigentlich? Jedenfalls gab es da Cut-Out Punkte, Colour-Blocking und eine regionale Herstellung unter fairen Produktionsbedingungen.

Freitag: Das Beste kommt zum Schluss – All Hail, Anne Gorke!

Eigentlich versuchen wir ja meistens, die Resting-Bitch-Faces der Modewelt zu imitieren und unsere Emotionen bei Betreten des Zelts auf Eis zu stellen. Bei Anne Gorke hat das irgendwie nicht funktioniert: Gute Laune, gute Mode (jetzt mal echt), gute Musik! Stimmung! Party! Djane und Tänzerinnen auf dem Laufsteg! Wir sind restlos begeistert und wollen mit Anne Gorke und dem Team zu Hotline Bling tanzen.

Aber bei Anne Gorke ist sowieso alles ein bisschen anders, denn Anne Gorke kommt aus Weimar, lebt in Mecklenburg-Vorpommern auf einem Bauernhof, bezeichnet sich als große Tierliebhaberin und lehnt Pailletten ab, weil die Gefahr groß sei, „dass es mit Kinderarbeit gefertigt wurde“ (Anne Gorke auf Deutschlandfunk.de).  Die neue Kollektion, die die Designerin am Freitag präsentierte, kommt dabei in Rot- und Blautönen und eben ganz ohne Pailletten und Stickereien, dafür aber mit Print und rosa Socken daher, die wir übrigens ganz besonders zauberhaft fanden. Tragen wir ab jetzt nämlich so unter dem Jogginganzug.

 Anne Gorke Fashionshow MBFW Berlin Fashion Week 2016 Anne Gorke Fashionshow MBFW Berlin Fashion Week 2016

Das war’s auch eigentlich schon wieder mit der Fashion Week. Bevor der Sekt alle ist, ist die Show  meistens schon wieder vorbei. Zum Glück geht der Zirkus (liebgemeinte Bezeichnung eines uninvolvierten Beobachters) im Sommer weiter. Da tragen wir dann Birkenstocks zu Cap. Und bis dahin streicheln wir einfach unentwegt unsere Katzen und halten euch mit Gifs und Schmuddelzeugs in einer schier unendlichen Unterhaltungsspirale wach. Bis zum nächsten Mal im MBFWT!

Originally posted 2016-01-23 12:00:18.