Wie war das noch? Das Geschlecht ist etwas biologisch Gegebenes und Gender ist etwas gesellschaftliches Herzangezogenes. Mädchen mögen Pferde, Glitzer, Pink und Blumen und Jungs sind vernarrt in Autos, Risiken, Blau und Bagger.Woher man das weiß und wieso das auf jeden Fall stimmt? Sieht man ja schon an den Spielzeugen, die sich die verschiedenen Geschlechter im Kindesalter wohlgemerkt bewusst aussuchen und für Klamotten gilt selbstverständlich das Selbe… oder auch nicht. Dem ist natürlich nicht so. Die Spielzeug- und Kinderbekleidungsindustrie sind wahrscheinlich noch die Branchen, die mit am festgefahrensten sind, wenn es um Gender geht. Zwischen dem Interesse an Kunst oder Sport oder beidem besteht nämlich eigentlich so gar keine Korrelation zum Geschlecht. Die Herrschaften von Land’s End mussten das vor Kurzem auch durch den Beschwerdebrief einer Mutter einsehen. Diese war darüber empört, dass es nur für Jungs Shirts mit Weltraum- und NASA-Prints gäbe. „My daughter was very confused. Lots of her friends that are girls love science, too. Why were there no cool science shirts for girls?„. Daraufhin hat das amerikanische Label auch für Mädchen Shirts mit derartigen Prints herausgebracht.

 

girls-science-tshirts-lands-end

Problem solved? Irgendwie ist das Ganze doch trotzdem unzufriedenstellend oder? Ja, es gibt diese T-Shirts jetzt auch für Mädchen, aber wieso muss erst ein Beschwerdebrief kommen, damit das Label sich mal mit Genderstereotypen und deren Invalidität auseinandersetzt oder zumindest so tut. Warum wird überhaupt zugelassen, dass Kinder von ihrer Geburt an durch Spielzeug und Kleidung vorgegaukelt wird, was sie zu mögen haben und was sie sind? Zu hoffen ist nur, dass diese Genderkackscheiße schnellstmöglich ein Ende findet.

gender_role_fuck

Originally posted 2014-08-19 21:47:26.