Mode für ein paar Kröten mehr? Warum nicht. Die Idee, Mode für Schildkröten anzufertigen, liegt also quasi auf der Hand. Denn es ist ja nun mal so, dass Menschen gern umgarnen: sich selbst bzw. andere Artangehörige, Blumentöpfe, Laternen und natürlich auch liebgewordene Vierbeiner. Manchmal aus lauteren Motiven, manchmal aus leiseren. Letzteres trifft wohl auch beim textilen Trend „Mode für Schildkröten“ zu.

Erfinderin der Panzermode ist nicht etwa Ursula von der Leyen, sondern die fünffache Schildkrötenbesitzerin Katie Bradley.

Naja. Janosch malt sie an, die 34jährige Amerikanerin Katie Bradley häkelt sie ein. Wirkt ja auch gleich viel weniger militaristisch, so ein Häkelpanzer. Wirklich nötig haben Schildkröten die Häkelwaren natürlich nicht. Tragen können sie sie aber trotzdem. Und müssen es auch, wenn jemand beschließt, sie entsprechend modisch einzukleiden. Denn trotz eigenen Panzers wehrt es sich als Schildkröte eben nur so mittelgut. Aber wer weiß, vielleicht gefällt es ihnen ja auch. #EineHäkelnadelAbstand.

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten

Mode für Schildkröten© Katie Bradley

Merken

Originally posted 2016-11-23 11:07:07.