Editor's Rating

8
Klangqualität
7
Design
8
Handlichkeit

Der >Speedlink Token – was ist das und was kann der so? Das wussten wir auch nicht so genau und durften ihn daher einem kleinen Test unterziehen.

Nicht nur das, ihr könnt ihn am Ende des Artikels sogar noch gewinnen.

Vorher aber kurz zu den Eckdaten:

Wir haben es mit einem (aktiven) Bluetooth-Lautsprecher zu tun, der mit seinen kompakten Maßen optimal für Unterwegs geeignet ist. Neben der schnurlosen Verbindung besteht auch die Möglichkeit den zusätzlichen Klinkeneingang zu nutzen. (Was viele andere Bluetoothboxen vermissen lassen)

Der integrierte Akku hält vier Stunden am Stück durch und dank der Fernbedienungsfunktion kann man die Wiedergabe ganz bequem aus der Ferne steuern. Wieder aufgeladen ist er bereits nach drei bis vier Stunden.

Der Lautsprecher lässt sich mit bis zu acht Bluetoothfähigen Geräten gleichzeitig koppeln und hat darüber hinaus, dank eingebautem Mikrofon, eine Freisprechfunktion für Telefonate. Wenn das mal keine Gimmicks sind!

bluetooth Lautsprecherbox

Der Speedlink Token im Gebrauchstest

Wenn man das Gerät in Betrieb nimmt, ist man schnell überrascht, wie viel in dem kleinen Kerl steckt. Er passt zwar in eine Hand, schafft es aber relativ mühelos einen 25qm Raum zu beschallen.
Dabei klingt der Speedlink Token aber weder blechern, wie man das von kleinen Lautsprechern kennt, die verhältnismäßig hohe Lautstärken zu bewältigen haben, sondern recht rund. Höhen, Mitten, Tiefen – alles da.

Das der Kleine nicht mit einer voll ausgewachsenen Stereoanlage mithalten kann, sollte klar sein, aber wenn man die praktische Größe bedenkt, gibt es nichts zu meckern.
Auch an hochpreisige Modelle der Konkurrenz kommt er nicht heran, aber die sind nicht ohne Grund hochpreisig.

Wer also nicht versucht ein audiophiles Publikum in einem Konzertsaal mit Bach oder Mahler zu bespaßen, oder gar eine Gartenparty damit zu schmeißen, ist auf der sicheren Seite.

Das Stichwort lautet hier Preis-Leistungs-Verhältnis und das ist sehr zufriedenstellend.

Die gummierten Standfüsschen leisten auf glatten Oberflächen großartige Arbeit und weisen schon fast Saugverhalten auf. Da kann nichts vom Tisch fallen. Leider ziehen sie dadurch auch Staub und anderen Dreck an, den man aber wieder abwischen solte, bevor man die Box auf empfindlicheren Oberflächen platziert, um nichts zu zerkratzen.
Wenn man sie aber überwiegend als „Outdoorlautsprecher“ für Unterwegs und Draußen nutzt, stellt das aber gar kein Problem dar.

Wer kein Glück beim Gewinnspiel, aber dennoch gefallen am Speedlink Token gefunden hat, kann ihn auch zum >Sonderpreis bei Amazon käuflich erwerben.
Dieses Sonderangebot gilt jedoch nur für kurze Zeit, daher lieber direkt zuschlagen.

Um zu gewinnen müsst ihr uns lediglich in den Kommentaren des zugehörigen Facebookposts verraten, welcher Song bei euch NICHT über diese Boxen erklingen wird.
Teilnahmeschluss ist der 15.05 um 15 Uhr